Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neu: Fachwirt zur Energiespeicherung

Informierte sich bei den Verantwortlichen über das Pilotprojekt: Minister Albrecht Gerber (Mi.)
Informierte sich bei den Verantwortlichen über das Pilotprojekt: Minister Albrecht Gerber (Mi.) © Foto: MZV
Thomas Baake / 30.10.2016, 12:40 Uhr
Götz (MZV) Erneuerbare Energie soll die Zukunft eines Landes sein. Hierfür benötigt die Branche aber auch geschulte Fachkräfte. Das Zentrum für Gewerbeförderung in Götz will für diesen Fall Abhilfe schaffen. Das bundesweit einmalige Projekt "KomZet ESM" will die Wirtschaftsbatterie im Land aufladen und ein Leuchtturmprojekt starten. Die Kosten belaufen sich hierfür auf ca. 3,73 Millionen Euro. Ziel des Projekts ist es, die potentiellen Fachwirte praxisnah für Energiespeicherung auszubilden, eine Qualifikation mit Zertifikat schaffen. Die Technik ist vorhanden. In der Startphase des Projekts zählt für Robert Wüst, den Präsidenten der Handwerkskammer nur: Die Hersteller wie Siemens mit ins Boot holen. Für Firmen und Teilnehmer ist es eine einmalige Möglichkeit, die Produkte nicht nur herzustellen, sondern auch zu testen. Rückendeckung gab es auch vom Wirtschaftsminister Gerber. "Das Kompetenzzentrum ist ein weiterer Baustein, der Brandenburgs wichtige Rolle in der Energiewende unterstreicht", so der Minister. Das Projekt soll über vier Jahre laufen. Die Lehrgänge sollen im Juli 2019 beginnen. Pro Kurs können etwa 15 Interessierte teilnehmen. Die Zielgruppe sind Handwerker, Ingenieure und Investoren, die sich eine Zusatzqualifikation aneignen wollen. Nach dem Projektende 2020 soll aber noch nicht Schluss sein. "KomZet ESM" befindet sich im Aufbau und soll wegweisend werden. Eine Verzahnung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ist hierbei von Vorteil.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG