Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Denny und Konstanze wollen die Macht im Dorf

Konstanze und Denny Hanslok aus Großwudicke sind auch privat ein Paar.
Konstanze und Denny Hanslok aus Großwudicke sind auch privat ein Paar. © Foto: privat
Jana Dietrich / 05.11.2016, 05:04 Uhr
Buckow/Großwudicke (MOZ) "Ob Du wirklich richtig bist, siehst Du, wenn das Licht an ist" - Unter diesem Motto startet der Buckower Carnevalsverein (BCV) am 11.11. in seine 34. Saison. Die Regentschaft über die diesjährige Fünfte Jahreszeit übernehmen Prinz Denny I. und Prinzessin Konstanze I.

Dem Prinzenpaar wird Ortsvorsteher Michael Lorenz am kommenden Freitag den Schlüssel aushändigen. Somit wird das Hoheitsgebiet durch die närrische Schar des BCV übernommen. Dabei werden bereits am 11. November Frohsinn und Heiterkeit an der "Kleinen Grundschule Großwudicke" verbreitet - durch kostenlosen Glühwein (für Erwachsene), Süßigkeiten und Pfannkuchen.

Der BCV erhofft sich auch in dieser Saison zahlreicher Zuschauer und vor allem Kinder, die der Herrschaftsübernahme um 11.11 Uhr beiwohnen. Mit ein wenig Glück können Freikarten für die Prunksitzungen im Februar gewonnen werden.

Der Kartenverkauf findet am 12. Dezember ab 18.00 Uhr im Vereinshaus des BCV in Großwudicke statt. Ab dann sind die Karten auch im Friseursalon "Haarfein", Berliner Straße 78, in Rathenow erhältlich.

Auch in dieser Saison will der BCV wieder alles dafür tun, den Karneval vom Dorf für's Dorf zu verbreiten. Am 11., 18. und 25. Februar finden die Prunksitzungen im Vereinshaus in Großwudicke statt. Zudem veranstaltet der BCV am 23. Februar eine Weiberfastnacht. Wie in den Vorjahren bewährt, wird zu allen Prunksitzungen ein kostenloser Busshuttle von und nach Rathenow angeboten (Buslinie 679) und zur Weiberfastnacht ein Shuttle bis Premnitz (Buslinie 676 + 679). Am 19. Februar findet traditionell die Prunksitzung der Senioren statt.

Alle Infos finden sich auch beim "Buckower Carnevalsverein" auf Facebook.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG