Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Frische Fassade fürs Bürgerhaus gewünscht

Manja Wilde / 16.11.2016, 07:28 Uhr
Braunsdorf/Markgrafpieske (MOZ) Einen neuen Zaun, ein Tor und neuen Putz für die Heimatstube, eine frische Fassade für das Bürgerhaus und den Umbau des ehemaligen Chorraums in der Alten Schule zu einer Wohnung - Markgrafpieskes Ortsvorsteher Erhard Miethke hat einige Wünsche. In der Gemeindevertretersitzung am Montagabend hakte er bei Amtsdirektor Joachim Schröder nach, wann sie in die Tat umgesetzt werden können.

"Was dieses Jahr nicht passiert ist, muss nächstes Jahr kommen", sagte der Amtsdirektor zum Thema Heimatstube. Allerdings würden die 2500 Euro, die für das kleine Museum im Haushalt stehen, bei Weitem nicht ausreichen. Fraglich sei aus seiner Sicht auch, ob das ganze Areal eingezäunt werden müsse, so Schröder weiter.

Schwieriger sei das Thema Bürgerhaus-Fassade. "Der Rauputz müsste abgekärchert und neu gespritzt werden", erklärte Schröder am Dienstag. Bei der Gelegenheit wäre zu überlegen, für das Gebäude einen Energie-Ausweis machen zu lassen. "Irgendwann", könne er sich dies vorstellen. Aber allein "der Schönheit wegen" würde er das Vorhaben nicht angehen. Das Bürgerhaus koste die Gemeinde jährlich 25 400 Euro, spiele aber lediglich 3400 Euro ein, sagte Schröder mit Blick auf den Haushalt. Die Grundschule brauche einen Zuschuss von 200 000 Euro, für die Spreenhagener Kita stehen Ausgaben von 1,15 Millionen Euro Einnahmen von 772 000 Euro gegenüber. All dies werde gern vergessen, wenn die Wunschliste präsentiert werde, ärgerte sich der Amtsdirektor. "Wir werden kämpfen, dass die Fassade 2017 in den Haushalt kommt", sagte hingegen Spreenhagens Bürgermeister Bernhard Baumann.

Der Umbau des Chorraums zur Wohnung sei aber "überdimensional teuer" und rentiere sich nicht, stellte Schröder klar.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG