Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Natürlich, ein Weihnachtsbaum

Anja Linckus / 26.11.2016, 09:06 Uhr
Deetz (MZV) (tms) Wer in der Adventszeit nach Sonnenuntergang durchs Deetzer Zentrum kommt, wird von einem prächtigen Weihnachtsbaum begrüßt. Burghard Schröder ist überzeugt; "Mit rund 28 Metern Höhe ist er der größte natürliche Weihnachtsbaum im Land Brandenburg." Natürlich ist er in jedem Fall, denn er wächst an der Ecke zwischen Götzer Straße und Große Bergstraße, seit Malermeister Fillies ihn 1954 vor seinem Haus gepflanzt hat. Mitte der 1970er Jahre kamen Schröder und Ulrich Süring auf die Idee, ihn als Dorf-Weihnachtsbaum zu schmücken. Fünf handelsübliche Narva-Außenlichterketten und eine Leiter genügten und Deetz strahlte festlich. "So machten wir's nun jedes Jahr, bis der Baum 18 Meter hoch war. Zwischenzeitlich brauchten wir nur eine neue Lichterkette, die wir vom Brandenburger Weihnachtsmarkt erbten", erinnert sich Süring. Inzwischen misst die Deetzer Douglasie 28 Meter, hat per Feuerwehr-Drehleiter einen Rollbock mit zwei Drahtseilen an die Spitze montiert bekommen, sodass die sechs Lichterstränge vom Boden aus hochgezogen werden können. So sind die 120 LED-Lampen binnen einer Stunde in Position gebracht und leuchten allabendlich, wenn die Straßenbeleuchtung angeht.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG