Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schul-Adventsmarkt mit Krippenspiel

brb_tms_301116 Adventsmarkt GS Jeserig2
brb_tms_301116 Adventsmarkt GS Jeserig2 © Foto: MZV
Thomas Messerschmidt / 28.11.2016, 15:05 Uhr
Jeserig (MZV) (tms) Weihnachten, ein großes Geschenke-Fest? Nicht für die Schüler der Grundschule Jeserig! Welche Geschichte und welche Sinn sich hinter dem Weihnachts-Fest verbergen, erfahren die Kinder ausgiebig. "Wir wollen sie vom Geschenke-Berg zurück auf den Boden holen und ihnen zeigen, worum es eigentlich geht", schildert Pfarrer Johannes Albrecht, der viele Jahre Krankenhausseelsorger in Lehnin war und dessen Sohn die Jeseriger Grundschule besucht. Seitdem ist als Tradition ein lebendiger Adventskalender gewachsen, der jeden Schulbeginn in der Adventszeit Lehrer und Schüler auf dem Schulhof zusammenführt, um gemeinsam ein Weihnachtslied zu singen und eine von Schülern vorgetragenen Geschichte oder ein Gedicht zu hören.

"Warum nicht mal ein Krippenspiel aufführen?", dachte sich Albrecht, schürte großes Interesse und verwirklichte den Plan zum Adventsmarkt 2016. Die Wredow'sche Zeichenschule entsandte zur Unterstützung Julia Zimmermann vom Potsdamer Theater "Tulipan", sodass rund 30 Kinder in zwei Workshoptagen (plus Generalprobe) fit für die Open-Air-Bühne wurden. Inklusive Kostümen, Bühnenbild mit Krippe, Eseln und Schafen. Ein wunderbarer Auftakt für den Adventsmarkt, der sich im Laufe der Jahre auf den gesamten Schulhof ausgeweitet hat. Jede Klasse bot an Verkaufsständen Gestecke, Kunsthand- oder Backwerk feil, das in vielen Projekttagen entstanden war. Alles hübsch dekoriert und beleuchtet. Das kühle, trockene Winterwetter lockte Kundschaft zu Hauf, sodass die Kassen klingelten - zugunsten neuer Projekte des Schulfördervereins. Als Verkaufsschlager erwiesen sich auch die angefertigten Weihnachtshefte, die weihnachtlichen Lesestoff beinhalten sowie sämtliche Lieder, die im Rahmen des lebendigen Adventskalenders gesungen werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG