Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wenn "Scrooge" in Hammer zur Polonaise einlädt

Die Hammeraner Feuerwehr-Schauspieltruppe: Unter Anleitung von Jugendwartin Sylvia Eschbach (rechts, als Scrooge verkleidet) haben die Jugendlichen das Stück eingeübt
Die Hammeraner Feuerwehr-Schauspieltruppe: Unter Anleitung von Jugendwartin Sylvia Eschbach (rechts, als Scrooge verkleidet) haben die Jugendlichen das Stück eingeübt © Foto: MZV
Volkmar Ernst / 05.12.2016, 08:00 Uhr
Hammer (GZ) Seit zehn Jahren gibt es die Hammeraner Weihnacht. Es ist das Fest im Advent, bei dem die Einwohner an der Feuerwache zusammenkommen, um sich zuerst an der von der Jugendfeuerwehr einstudierten Weihnachtsgeschichte zu erfreuen und im Anschluss gemütlich bei Kaffee und Kuchen, Glühwein und Wurst vom Grill noch ins Gespräch zu kommen.

Als Geschichte hatten sich die Jugendlichen diesmal Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte vom geizigen Ebenezer Scrooge ausgesucht, der durch die Geister der vergangenen, gegenwärtigen und künftigen Weihnachtsfeste bekehrt wird - allerdings in einer modernen Bearbeitung von Christian Hartley und Corinna Schubert aus Paaren/Glien.

Etwa zweieinhalb Stunden dauert das Stück. Doch müssen die Gäste keine Langeweile oder Sitzschwielen am Hintern fürchten, weil die Jugendlichen schon selbst auf Abwechslung geachtet haben. Denn die Geschichte wird nicht nur erzählt und gespielt, es wird auch gesungen und getanzt. Ganz zum Schluss fordert der geläuterte Scrooge die Gäste sogar zu einer Polonaise auf, mit der sozusagen in den gemütlichen Teil der Hammeraner Weihnacht übergeleitet wird.

Seit September proben die Mitglieder der Jugendfeuerwehr an dem Stück, zuerst einmal die Woche, danach auch mehrmals. Sollte jemand trotzdem seinen Text vergessen, ist das kein Problem. Dann wird improvisiert, auch das wurde geübt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG