Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rathenower sind das Garlitzer Prinzenpaar

Steffi und Torsten Böhm aus Rathenow sind das GCC-Prinzenpaar der 36. Saison.
Steffi und Torsten Böhm aus Rathenow sind das GCC-Prinzenpaar der 36. Saison. © Foto: weber
Simone Weber / 21.12.2016, 15:38 Uhr
Garlitz (MOZ) "Wir haben jetzt noch mehr Männer, die was vorzeigen wollen. Auch einige neue junge Männer", freut sich Gudrun Lewwe über den Zuwachs beim Männerballett des Garlitzer Carnevalclubs (GCC). Seit zirka zehn Jahren ist die Garlitzer Ortsvorsteherin auch die Präsidentin der rund 60 närrischen Vereinsmitglieder. Der Verein startet erst 2017 in die Saison. Andernorts ging es bekanntlich mit Schlüsselszenen vor Rathäusern am 11.11. los.

Aus der 1976 gegründeten Sportgruppe Garlitz ging 1982 die noch heute einzige aktive Sektion, der Garlitzer Carnevalsclub (GCC) hervor. Er geht mit einem Prinzenpaar aus Rathenow in die 36. Saison. "In den 35 Jahren unseres Bestehens wird es immer schwieriger, Garlitzer als Prinzenpaare zu gewinnen, die nicht selbst im Programm involviert sind. So regieren in diesem Jahr zwei Rathenower als Prinzenpaar des GCC.

"Bisher haben wir die Karnevalssaison immer nur passiv genossen", sagt die künftige Prinzessin Steffi Böhm, die im Jahr der ersten GCC-Saison geboren wurde. "Wir haben jedes Jahr regelmäßig zu Prunksitzungen der Karnevalsvereine der Region, wie auch in Schollene gefeiert. Beim GCC waren wir bisher jedoch noch nicht." Noch ist Prinzessin Steffi auf der Suche nach einem passenden Kleid. Prinz Torsten hat es da einfacher und kann das beim Verein vorhandene Kostüm nutzen.

"Unser Programm ist eine bunte Mischung, mit vielen Tanzdarbietungen", erzählt Präsidentin Lewwe. Seit November proben die Garlitzer Narren wöchentlich ihr Programm. Neben dem Auftritt des Männerballetts gehören die Gardemädchen und die "Starlights" mit ihren Tänzen dazu. "In diesem Jahr wird es erstmals ein gemischtes Tanzmariechenpärchen mit einem Jungen und einem Mädchen geben", so Gudrun Lewwe weiter. "Zoe Odoy hat ihr erster Auftritt in der Kinderbütt im letzten Jahr so gut gefallen, dass die Achtjährige in diesem Jahr wieder in die Bütt steigt." Im Programm der Prunksitzungen darf natürlich der Auftritt der "Eierfrau" nicht fehlen.

Karten für die drei Prunksitzungen am 18./25. Februar und am 4. März gibt es für je 13 Euro donnerstags und sonntags unter 033878/60753 und 0172/9530609 oder direkt bei Sabine Krüger in der Mützlitzer Straße 18 inZu den drei Veranstaltungen ist zwischen Rathenow und Buschow wieder ein Busshuttle eingerichtet. Die Fahrkarten kann man ebenfalls unter dem angegebenen Kontakt erwerben.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG