Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürger des größten Storkower Ortsteils bereiten ihr Jubiläum vor / Buntes Fest vom 16. bis 18. Juni geplant

575 Jahre Kummersdorf

Iris Stoff / 22.12.2016, 20:00 Uhr
Kummersdorf (MOZ) Vom 16. bis 18. Juni feiern die Einwohner von Kummersdorf das 575. Jubiläum ihres Ortes. Die Eckdaten für das Programm stehen schon fest. Nun haben die Organisatoren alle Hände mit der Feinplanung für die drei Tage zu tun.

"Wir wollen bei dem Fest, ähnlich wie es sich bei der Spaßolympiade bewährt hat, das ganze Dorf mit einbeziehen", sagt Ortsvorsteher Enrico Grass. Bei einer Zusammenkunft mit Mike Mielke, der zum Ortsbeirat gehört und auch den Feuerwehrverein vertritt, sowie der Ortschronistin Giesela Zeige und ihrer jungen Mitstreiterin Jessica Tanke stellte er der MOZ die bisherigen Eckdaten schon mal vor: Der Freitagabend soll traditionell im Zeichen der Jugend stehen. Es wird eine Disco und eventuell ein Konzert geben. "Außerdem planen wir eine historische Nachtwanderung", fügt Jessica Tanke hinzu. "Dabei erhalten wir Unterstützung von den Storkower Gefährten der Nacht. Die Runde wird an markanten Plätzen im Dorf, wie dem Treidelweg, der alten Sägemühle oder der Schleuse vorbeiführen. "

Am Sonnabendvormittag wird dann ein großer Festumzug durch das Dorf ziehen. Die Wagen sollen verschiedene Zeitperioden aus der Geschichte von Kummersdorf widerspiegeln, das 1442 erstmals urkundlich erwähnt wurde und auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken kann. Anschließen wird das bunte Treiben im Dorf beginnen. Zwei zentrale Veranstaltungszentren mit Bühnen für Musik und Kulturprogramm sind vorgesehen. Auf dem Festplatz und dem alten Dorfplatz vor der Feuerwehr. Hinzu werden noch interessante Anlaufpunkte an verschiedenen Stellen im Ort kommen. "Die Kummersdorfer sind eingeladen, sich da mit ihren Ideen einzubringen", wirbt Mike Mielke. Per Kremser können sich die Leute tagsüber zu den einzelnen Stationen fahren lassen. Mit einem Tanzabend nebst schönem Feuerwerk wird der Sonnabend dann ausklingen.

Am dritten Tag schließlich können sich alle, die Lust haben, noch einmal zwischen 10 und 15 Uhr in gemütlicher Runde treffen. "Geplant ist ein kulinarischer Erlebnis-Sonntag", kündigt der Ortsvorsteher Enrico Grasse an. Details sollen jetzt aber noch nicht verraten werden.

Auf jeden Fall hat nun die Phase der Feinplanung für das Fest begonnen. Anfang des Jahres soll ein Organisationsteam gebildet werden mit konkreten Verantwortlichkeiten für die einzelnen Programmpunkte. "Wer sich da einbringen möchte, kann sich beim Ortsbeirat melden", so der Ortsvorsteher. Unterstützung wird auch noch benötigt, um die Festschrift zu erstellen. Wer noch alte Fotos und historische Dokumente hat oder etwas über früher erzählen kann, ist am Sonntag, dem 22. Januar, um 15 Uhr herzlich ins Gemeindehaus eingeladen. "Da wollen wir das weitere Prozedere besprechen", erklärt Jessica Tanke.

Und zum Jubiläumsfest haben die Kummersdorfer auch noch einen besonderen Wunsch. "Wir würden gerne die schönen alten Wegweiser wieder herstellen lassen", sagt Gisela Zeige. Sieben an der Zahl gab es mal im Ort. Angefertigt hatte sie der Storkower Künstler Erwin Rausch. Sein Sohn Arno Rausch würde die Anfertigung nach historischem Vorbild übernehmen. "Dafür werden aber noch Mittel benötigt. "Über Spenden würden wir uns freuen", sagt Gisela Zeige. Wer da helfen möchte, könne sich mit dem Ortsbeirat in Verbindung setzen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG