Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Geld für Fünfeichener Kita

Ralf Loock / 13.01.2017, 06:04 Uhr
Fünfeichen (MOZ) Der Umbau der Kita Spatzennest in Fünfeichen kann fortgesetzt werden. Am Donnerstag übergab Jugendstaatssekretär Thomas Drescher einen Zuwendungsbescheid in Höhe von knapp 42000 Euro für den zweiten Bauabschnitt zur Erweiterung der Kita.

63 Kinder werden derzeit in der Kita Spatzennest aufmerksam und liebevoll betreut. Insgesamt verfüge man über 74 Plätze, erläuterte Kita-Leiterin Ivonne Jurrack. Im Frühjahr wollen die Erzieherinnen weitere Kinder begrüßen, die maximale Auslastung der Kapazität werde man im Sommer erreichen - dann werden alle 74 Plätze belegt sein. Die Familien wohnen in den Ortschaften Fünfeichen, Kieselwitz und Bremsdorf.

Um dies alles bewältigen zu können, sind eine Reihe von Erweiterungen und Umbauten notwendig. Über den ersten Bauabschnitt hatte sich im Mai 2016 Landesbildungsminister Günter Baaske in der Kita informiert; er überreichte einen Zuwendungsbescheid in Höhe von mehr als 66 000 Euro für die Erweiterung und den Teilumbau des Gebäudes sowie für Brandschutzmaßnahmen. Durch die baulichen Veränderungen konnten zehn Betreuungsplätze zusätzlich geschaffen werden. Das Gesamtvolumen dieser Maßnahmen wurde auf rund 224 000 Euro veranschlagt.

Die Fertigstellung des Ergänzungsbaues erfolgte Ende April 2016. Da das Geld in Fünfeichen schon bei der Baaske-Visite verbaut war und man schnell mit dem zweiten Bauabschnitt beginnen wollte, hoffte man auf eine Unterstützung für die Fortsetzung.

Jetzt war es soweit, am Donnerstag übergab Thomas Drescher einen Zuwendungsbescheid in Höhe von knapp 42000 Euro. Mit den Bauarbeiten für den zweiten Abschnitt wolle man im Januar beginnen, kündigte die Kita-Leiterin an.

90 000 Euro kommen von der Gemeinde, so dass insgesamt 131 000 Euro zur Verfügung stehen. "Wir unterstützen unsere Kita gerne", betonte Bürgermeisterin Monika Senzel, sie hoffe aber auch, dass dieser Betrag ausreichen werde.

Sie sei erfreut, nun auch für den zweiten Bauabschnitt einen Zuwendungsbescheid für die Kinderbetreuung unter drei Jahren in den Händen zu halten, sagte Ilka Matuschke, Amtsdirektorin des Amtes Schlaubetal. "Aus Sicht der Gemeinde Schlaubetal ist die Realisierung dieses Bauabschnittes von hoher Wichtigkeit." Geplant sind jetzt unter anderem ein Teilanbau der Garderobe und eine räumliche Veränderung der Küche; diese werde einen anderen Raum und eine neue Ausstattung erhalten. Die Köchinnen Birgit Schäfer und Michaela Wabbel seien über die Veränderungen informiert worden. Birgit Schäfer habe man bei der Ausstattung um ihren Rat gebeten.

Die gesamte Maßnahme werde im laufenden Kita-Betrieb realisiert. "Mein Dank gilt allen Beteiligten, den verständnisvollen und hilfsbereiten Eltern, der Kita-Leiterin Ivonne Jurrack mit ihrem Team sowie den beteiligten Firmen und Büros", so Ilka Matuschke. Ausdrückliche lobte sie die gute Zusammenarbeit zwischen Kita und der Grundschule Fünfeichen.

Monika Senzel kündigte an, dass die Bauarbeiten im Frühsommer abgeschlossen sein sollen. Am ersten Wochenende nach den Sommerferien werde Fünfeichen zum Dorffest einladen, im Rahmen dieser Veranstaltung wolle man auch einen Tag der offenen Tür in der Kita organisieren, sagte sie.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG