Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auftaktveranstaltung zum Jubiläumsjahr im größten Frankfurter Ortsteil

130 brennende Bäume in Booßen

Feuer und Flamme: Das Weihnachtsbaumverbrennen hat in Booßen Tradition.
Feuer und Flamme: Das Weihnachtsbaumverbrennen hat in Booßen Tradition. © Foto: Heinz Köhler
Frank Groneberg / 16.01.2017, 05:13 Uhr
Booßen (MOZ) 700 Tannenbäume sind es nicht geworden, "aber das Ziel war auch ganz schön ambitioniert und eher symbolisch gemeint", berichtet Jens Toppler, Feuerwehrmann und Mitglied im Ortsbeirat. Neben den Booßenern waren auch alle Frankfurter am Sonnabend dazu eingeladen, beim Weihnachtsbaumverbrennen auf dem kleinen Festplatz ihre abgeschmückte Tanne dem Feuer anheimzugeben. Weil Booßen 2017 sein 700-jähriges Bestehen feiert, sollten genau 700 Bäume zusammenkommen. Gut 130 zählte Jens Toppler am Ende. Für jedes abgeschmückte Exemplar gab es einen Glühwein gratis, womit sich die Booßener an dem kalten Winterabend also gleich doppelt wärmen konnten. "Es war ein gelungener Auftakt ins Jubiläumsjahr", fand Jens Toppler. Das große Festwochenende findet vom 7. bis 9. Juli statt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG