Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Heilfasten-Kuren in der Beerfelder Pension

Bäder mit Kristallsalz: Sven Greyer (links) und Frank Höpfner planen im Beerfelder Sonnenhof Fastenkuren.
Bäder mit Kristallsalz: Sven Greyer (links) und Frank Höpfner planen im Beerfelder Sonnenhof Fastenkuren. © Foto: MOZ
Bettina Winkler / 27.01.2017, 07:05 Uhr
Beerfelde (MOZ) Körper und Geist in Einklang bringen, entschlacken und entgiften - das können Gesundheitsbewusste ab März in der Beerfelder Pension Sonnenhof. Betreiber Frank Höpfner (57) und Fitnesstrainer Sven Greyer (39) aus Fürstenwalde haben gemeinsam ein Konzept für Heilfasten-Seminare nach Hildegard von Bingen, die zwischen 1147 und 1150 das Kloster Rupertsberg gründete und sich dort der Heilkunst, Kräuterkunde und Medizin widmete, entwickelt. "Die Teilnehmer sollen in der Abgeschiedenheit der dörflichen Idylle vom Alltag abschalten und durch eine siebentägige Fastenkur wieder Kraft für neue Herausforderungen schöpfen können", sagt Sven Greyer.

Für den ersten Kurs ab 12. März gibt es schon Anmeldungen. Damit dieser ein Erfolg wird, haben Höpfner und Greyer einen Testlauf absolviert und selber sieben Tage gefastet. Morgens gab es in Wasser gequellte Leinsamen, mittags Gemüsefond mit Dinkelschrot und nachmittags einen Drink mit Mineralien, Ballaststoffen und Vitaminen. Literweise Tee und Heilwasser sorgten für die Füllung des Magens. "Hunger hatten wir nicht", sagt Höpfner. Aber Müdigkeit und Konzentrationsschwäche machten den Männern zu schaffen. Deshalb empfehlen sie, Fastenkuren auf keinen Fall im Arbeitsalltag zu machen.

Die Idee ist nicht neu. Schon von 2000 bis 2008 gab es auf dem 5000 Quadratmeter großen Areal des Sonnenhofs ein Fastenzentrum mit Yoga-Kursen. Nach personellen Veränderungen wurde das Zentrum erst einmal auf Eis gelegt. "Mit Sven Greyer habe ich jetzt den passenden Partner gefunden, der als Physiotherapeut und Personal-Trainer auch die fachliche Kompetenz aufweist", begründet Höpfner den Neustart. Die Voraussetzungen im einstigen Pferdestall mit insgesamt elf Zimmern (neun Doppel - und zwei Einzelzimmer), Sauna, Lichtbank, Gymnastik- und Seminarraum sind vorhanden. Geplant sind auch Gesundheitskurse, Magnetfeldanwendungen und Solebäder. Im Freien sollen später noch eine Yoga-Ecke und ein Therapiegarten entstehen.

Außerdem bieten Feld und Flur rund um Beerfelde Wandermöglichkeiten. "Wir haben zwei einstündige Routen, unterteilt für Anfänger und für Trainierte", erläutert Greyer und schwärmt von Natur und Einsamkeit, wichtige Kriterien für eine erfolgreiche Fastenkur. Loslassen und Verzichten sei das Motto, deshalb ist während des Aufenthalts auch absolutes Handyverbot angesagt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG