Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Geflügelpest im Tierpark nachgewiesen

Siegmar Trenkler / 30.01.2017, 18:23 Uhr
Kunsterspring (zig) Nachdem im Tierpark Kunsterspring am Sonntag bei zwei Hühnern der Geflügelpest-Erreger H5N8 nachgewiesen worden ist, bleibt die EInrichtung bis auf Weiteres für den Besucherverkehr komplett geschlossen.

Laut Kreissprecherin Britta Avantario mussten nach Bekanntwerden der zwei erkrankten Hühner rund 90 Tiere aus dem betroffenen Bereich getötet und beseitigt werden. Wie Tierparkleiter Peter Mancke bestätigte, handelte es sich bei den 90 getöteten Tieren ausschließlich um Enten und Hühner. Vor zwei Wochen hatte ein Tierpark-Mitarbeiter erklärt, dass nicht verhindert werden kann, dass Enten von außerhalb zum Tierpark fliegen. Soweit es möglich war, waren andere Geflügelrassen im Vorfeld vor einem Kontakt mit Wildtieren geschützt worden.

Sowohl das Landeslabor Berlin-Brandenburg als auch das nationale Friedrich-Löffler-Institut haben laut Avantario in Proben das H5N8-Virus nachgewiesen. Nun arbeiten die Stadt Neuruppin und die Kreisverwaltung daran, den gefiederten Tierbestand im Tierpark größtenteils zu erhalten. Wann der Park wieder für den Besucherverkehr öffnen wird, ist derzeit nicht absehbar.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG