Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zechliner trauern um Pino

Brian Kehnscherper / 14.02.2017, 17:54 Uhr
Dorf Zechlin (MZV) Die Zechliner trauern um Dietrich Benske. Das Urgestein war lange Zeit mit seiner Kneipe ein zentraler Anlaufpunkt in Dorf Zechlin und hat auch maßgeblich zur Gründung des Wassersportvereins (WSV) Zechlin beigetragen. In der Region kannten ihn die meisten nur als Pino.

"Lass uns mal auf ein Bier zu Pino gehen" - dieser Satz mag in Dorf Zechlin unzählige Male gefallen sein. Dietrich Benskes Kneipe war einer der Treffpunkte. Einwohner wissen viele Anekdoten zu berichten, die sie "bei Pino" erlebt haben. Benske wurde am 19. Dezember 1940 in Flecken Zechlin geboren. In der DDR boxte er recht erfolgreich. Die Liebe zum Boxsport brachte ihm Bekanntschaft mit Profi Axel Schulz, der auch Gast in seinem Schankhaus war. Bis zur Wende arbeitete er in der Landwirtschaft. Nach der Wiedervereinigung machte er sich selbstständig. Aus gesundheitlichen Gründen musste Benske sein Lokal vor einigen Jahren schließen. Am 5. Februar ist er verstorben. "Die Leute im Ort sind betroffen. Er war überall beliebt, ist mit allen klargekommen", so Ortsvorsteher Hartmut Winkelmann. Auch beim Wassersportverein ist die Trauer groß. "Wir waren bestürzt, als wir von seinem Tod hörten", sagt der Vorsitzende, Daniel Wesolowski. Dietrich Benske hatte das Drachenboot-Team "Yellow Submarine" mit ins Leben gerufen, aus dem 2003 der WSV hervorging. "Er hat für unser erstes Boot gespendet und nach Sponsoren gesucht", so Wesolowski. Nicht selten fanden Treffen der Wassersportler in Pinos Kneipe statt. Zuletzt war Benske Ehrenmitglied im WSV.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG