Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

„Wir stehen an Eurer Seite“: Polizisten aus dem ganzen Land kondolieren

Claudia Seiring / 01.03.2017, 12:58 Uhr
Müllrose (MOZ) Kollegen aus ganz Deutschland haben auf der Facebook-Seite der brandenburgischen Polizei auf den gewaltsamen Tod der zwei Beamten am Dienstag in Oegeln reagiert.  Zum Gedenken an sie wurde am Mittwoch in Brandenburg um zehn Uhr eine Schweigeminute eingelegt. Nicht nur die brandenburgische Polizei hat ihr Wappen auf der Internetseite mit einem Trauerflor versehen. Entsprechend reagierten auch Präsidien in Berlin, Braunschweig, Frankfurt/Main, das Bayerische Landeskriminalamt und weitere Direktionen.

In ihren Einträgen drücken die Kollegen ihr Entsetzen über die Gewalttat und ihr Mitgefühl aus:„Eine furchtbare Nachricht, wir sind schockiert und entsenden unser tief empfundenes Mitgefühl.

Wir stehen an Eurer Seite“, schreibt die Berliner Polizei. „ Liebe Kollegen, wir möchten Euch im Namen aller Polizeibeamten des Bereiches Westmecklenburg unser tief empfundenes Beileid übermitteln. Wir sind entsetzt über das, was geschehen ist. Den Angehörigen und den direkten Kollegen wünschen wir viel Kraft in den nächsten Wochen.

Traurige Grüße von den Kollegen aus der PI Wismar, PI Ludwigslust und der PI Schwerin“, heißt es von der Polizei Westmecklenburg. „Viel Kraft in dieser schweren Zeit“, wünscht der Ortsverband des Technischen Hilfswerks Frankfurt/Oder via Facebook. „Mit großer Bestürzung haben wir von diesem schrecklichen Vorfall Kenntnis genommen“, heißt es weiter.„Sie waren zwei von uns!“, reagiert die Polizei Westhessen in Wiesbaden auf das schreckliche Ereignis.

„Wir sind tief bestürzt und schockiert über die schlimme Nachricht aus Brandenburg.“ Es seien furchtbare Nachrichten, heißt es auch vom Bayerischen Landeskriminalamt. „Wir sind in Gedanken bei den Angehörigen und Freunden der beiden Kollegen und wünschen viel Kraft für die nächsten Tage und Wochen.“Die Polizei aus Frankfurt/Main schreibt unter anderem: „ Wir wünschen euch all die Kraft, all die Zuversicht, die ihr in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten braucht.“

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG