Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spende für Malzer Kinderhaus

Gut gelaunt bei der Spendenübergabe: MSV-Geschäftsführerin Gabriela Wolff, Unternehmer Bernd Merkel, Teamleiterin Sibille Ulbrich, Erzieher Sven Hentschel, Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke sowie die Mädchen Angelina und Joenna.
Gut gelaunt bei der Spendenübergabe: MSV-Geschäftsführerin Gabriela Wolff, Unternehmer Bernd Merkel, Teamleiterin Sibille Ulbrich, Erzieher Sven Hentschel, Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke sowie die Mädchen Angelina und Joenna. © Foto: privat
OGA / 02.03.2017, 05:43 Uhr
Malz (OGA) Eine Spende in Höhe von 750 Euro hat Bernd Merkel, Chef der Firma Merkel-Tiefbau aus Birkenwerder, am Montag an das Kinderhaus in Malz übergeben. In der Einrichtung wachsen Kinder auf, die eine schwere Bürde zu tragen haben und aus den verschiedensten Gründen aus ihren Familien genommen werden mussten. Betreut werden sie vom Märkischen Sozialverein (MSV) in drei Häusern in der Stadt - in kleinen Gruppen und familienähnlichen Verhältnissen. "Herr Merkel bat mich in einer Weihnachtskarte um einen Tipp, welche Einrichtung eine Spende dringend gebrauchen könnte", sagte Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke (SPD) bei der Spendenübergabe. Die Auswahl sei ihm nicht schwer gefallen. "Wir können das Geld gut gebrauchen und werden es in einen Ballfangzaun und einen neuen Wäschetrockner investieren", freute sich Erzieher Sven Hentschel.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG