Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eigeninitiative beim Spielplatz gefragt

Mandy Oys / 17.03.2017, 11:00 Uhr
Großwoltersdorf (GZ) Der Ortsbeirat setzt auf Eigeninitiative. Eine Reihe von Arbeiten für die Erneuerung des Großwoltersdorfer Spielplatzes soll ehrenamtlich passieren. Geplant ist der Arbeitseinsatz für den 8. April, kündigt Ortsvorsteher Andreas Ott (Wählergemeinschaft Großwoltersdorf) an. Sowohl der Untergrund für das neue Spielgerät als auch für den Zaun soll vorbereitet werden. Wenn der Füllsand an den richtigen Stellen verteilt ist, will Großwoltersdorfs Ortsbeirat ein Spielgerät versetzen und auch Blumenrabatten anlegen. Am selben Tag ist Ott zufolge auch der Grünschnitt auf dem Kirchengelände im Dorf vorgesehen - in Abstimmung mit Pfarrer Mathias Wolf.

Was den Spielplatz angeht, gab es aber noch Abstimmungsbedarf, bevor die Ausschreibung veröffentlicht werden konnte. Während der Gemeindevertretersitzung wies der Ortsvorsteher deshalb darauf hin, dass der Amtswirtschaftshof dringend empfiehlt, den Kies unter allen Spielgeräten auszutauschen. Das könne das Dorf aber nicht allein leisten, so Ott. Die Ausschreibung um den fehlenden Kies zu ergänzen, besprachen die Gemeindevertreter schließlich nicht öffentlich. Der Zeitrahmen ist knapp.

Am 3. Juni soll der Spielplatz in Großwoltersdorf mit einem Kinderfest eröffnet werden. Das ist zu schaffen, versicherte das Bauamt Andreas Ott zufolge.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG