Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Garlitz gestaltet Spielplatz neu

Helfer, die sich in der Garlitzer Dorfmitte einfanden. Die Einweihung des Spielplatzes soll am 17. Juni erfolgen.
Helfer, die sich in der Garlitzer Dorfmitte einfanden. Die Einweihung des Spielplatzes soll am 17. Juni erfolgen. © Foto: weber
Simone Weber / 11.04.2017, 16:10 Uhr
Garlitz (MOZ) "Unser Dorfspielplatz wurde zuletzt Anfang der 1990er Jahre neu gestaltet", erzählt Ortsvorsteherin Gudrun Lewwe. "Nach der Planung für die Neugestaltung sammelte der Heimatkulturverein im Herbst letzten Jahres im Ort Spenden in Höhe von rund 2.000 Euro. Dazu kommen Erlöse aus dem Kreiswettbewerb `Unser Dorf hat Zukunft´ und dem letzten Erntefest. Jetzt wollen wir endlich anpacken."

An vier Samstagen treffen sich die freiwilligen Helfer, um den Spielplatz im Dorfzentrum völlig neu zu gestalten. Dazu werden die alten Spielgeräte abgebaut. Der Aushub der Erdlöcher für die neuen Spielgeräte wird zu einem kleinen BMX- und Winter-Rodel-Hügel aufgeschüttet. Dazu gehört unter anderem eine Federwippe. Die Figur dafür, eine hölzerne Großtrappe, schnitzt der Nennhausener Gergö Tamasi. Im Bereich zur Dorfstraße wird die Hecke entfernt und später durch einen Zaun ersetzt. "Zur Errichtung einer kleinen Hängebrücke haben wir einen Förderantrag an das Amt Nennhausen gestellt", so Gudrun Lewwe weiter. "Darüber wird noch entschieden. Im Haushalt 2016 war kein Geld für den Spielplatz eingestellt. Jetzt hoffen wir auf den Haushaltsplan für dieses Jahr. Der ist aber noch nicht beschlossen."

Zum ersten Einsatz hatten sich mehr als 20 Helfer mit Spaten, Harken, Heckenscheren, Kettensägen etc. in der Dorfmitte eingefunden. Nach einem letzten Blick auf den Plan wies Ulrich Barthels die Helfer ein. Der Ingenieur unterstützte die Arbeiten mit seinem Kleinbagger. Am Vormittag war auch die neue Amtsdirektorin Ilka Lenke vorbei gekommen und verschaffte sich einen Einblick vor Ort.

"Die Unterstützung der Spender und Helfer vor Ort war toll. Die letzten waren bis 17.00 Uhr im Einsatz. Wenn alle das Projekt weiter so unterstützen, können wir unseren Wunsch gemeinsam verwirklichen", so die langjährige Ortsvorsteherin Gudrun Lewwe. "Der neu gestaltete Spielplatz soll auch für die älteren Kinder im Ort und die Jugendlichen attraktiver werden. Nach der Bau-Abnahme soll der komplett neu gestaltete Dorfspielplatz mit einem Fest am 17. Juni eingeweiht werden."

Bereits im Jahr 2015 fanden sich im Ort die Interessengemeinschaft "Spielplatz" um Gudrun Lewwe, Ulrich Barthels und die jungen Mütter Susanne Siegmund, Christine Weinhold, Tina Hantke und Sabine Krüger zusammen. Barthels hat mit seiner Firma "Garliwood" schon einige Spielplätze in Brandenburg und Berlin gestaltet. Der Garlitzer Forstbetrieb Michael Duhr unterstützt das Projekt mit der Holzgewinnung. Auch die Technik des Landwirtschaftsbetriebs von Sabine Krüger steht zur Verfügung.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG