Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Mc-Möbel lässt Freiwillige Feuerwehr Jeserig (nicht) sitzen

Mc-Möbel lässt Freiwillige Feuerwehr Jeserig (nicht) sitzen.
Mc-Möbel lässt Freiwillige Feuerwehr Jeserig (nicht) sitzen. © Foto: MZV
FFW / 13.04.2017, 07:14 Uhr
Jeserig (MZV) Kürzlich trafen am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Jeserig Mitglieder der Feuerwehr und Vertreter der Mc-Möbel Handels GmbH aufeinander - für eine Überraschung kurz vor Ostern. Mc-Möbel-Filialleiterin Viola Dreibrodt übergab 30 Stühle Wehrleiter Carsten Uwe Groth und seine Brandschützer. Mitglieder der Jugendfeuerwehr übernahmen sogleich das Testsitzen. "Es ist uns eine Herzenssache, einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass die Feuerwehr ihren wichtigen Job erledigen kann", sagt Dreibrodt, "wir werden die langjährige, gute Beziehung zur Feuerwehr weiter vertiefen." McMöbel gibt auch in anderer Hinsicht Hilfestellung, wie bei der aktuellen Mitgliedersuche. Die "Löschwasser-Abgabe" an die Bewohner des Ortes Jeserig, wovon Zeitungen und TV-Sender berichteten, wurde auch durch McMöbel gefördert. Groth und Co hatten 250 Wasserflaschen an Passanten verteilt - als Löschhilfe für den Notfall, da der Freiwilligen Feuerwehr die Freiwilligen ausgehen.

Auf www.feuerwehr-jeserig.de prangt auch immer die Botschaft "Helden gesucht! Wir sind immer auf der Suche nach neuen Kameraden, mach' auch Du bei uns mit!"

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG