Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die ersten Ziegen-Lämmer haben einen Paten

Streicheleinheit für Löckchen: Birgit und Kai-Uwe Strohbach aus Rietz-Neuendorf sowie Andreas Weber aus Mallnow (Mitte) mit Ziegen-Mutter Sylvia Nickel.
Streicheleinheit für Löckchen: Birgit und Kai-Uwe Strohbach aus Rietz-Neuendorf sowie Andreas Weber aus Mallnow (Mitte) mit Ziegen-Mutter Sylvia Nickel. © Foto: Johann Müller
Doris Steinkraus / 18.04.2017, 07:32 Uhr
Alt Tucheband (MOZ) Lina Koppe ist die erste Ziegen-Patin des Jahres. Die Berlinerin, die gleich neben dem Oderbruchhof von Sylvia und Manfred Nickel in der Rathstocker Straße in Alt Tucheband ihr Wochenendhäuschen hat, ist Dauergast auf dem Ziegen-Hof. Das erste Lamm kam im Februar in einer Vollmondnacht zur Welt. "Da war der Name schon vorgegeben - Luna", erzählt Liane Koppe.

Wer bei Nickels Ziegen-Pate wird, der stellt einen Obolus bereit, erhält dafür eine Urkunde, kann jedes Wochenende sein Zicklein streicheln kommen. Es gibt zudem einen Gutschein für den Hofladen und im Falle von Kinder-Paten eine Plüsch-Ziege. 21 Ziegen-Lämmer wurden im Februar und März geboren. Am Ostersonntag zur Saisoneröffnung fanden noch vier weitere Jungtiere einen Paten. Wer auch sein ganz persönliches Zicklein heranwachsen sehen möchte, kann sich noch entscheiden. Der Ziegenhof erwartet jetzt wieder von Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr die Besucher.

Man erfährt nicht nur viel über die Haltung der Tiere, sondern kann auch leckere Ziegenprodukte (Käse, Milch, Wurst) erwerben und beim Füttern zuschauen. Und erfährt auch so manches über die Sorgen der Tierhalter. "Die Leute meinen es gut, aber sie schaden unseren Tieren, wenn sie altes Brot oder gar Fleischreste über den Koppelzaun werfen", erklärt Manfred Nickel. Ihr stattlicher Ziegenbock lag eines Morgens tot auf der Weide, wahrscheinlich wegen verdorbenem Futter. Wer helfen oder etwas wissen möchte, sollte sich melden.

Infos: ww.oderbruch-hof.de

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG