Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dohlen haben's bald gemütlich

Wie geht's weiter? Gregor Schirdewan aus Berlin und Tilmann Disselhoff, zweiter Vorsitzender des Nabu-Regionalverbandes Gransee, besprechen mit Hausherr Wolfgang Rau (von links), wie die Nistkästen am Besten am Schornstein befestigt werden können.
Wie geht's weiter? Gregor Schirdewan aus Berlin und Tilmann Disselhoff, zweiter Vorsitzender des Nabu-Regionalverbandes Gransee, besprechen mit Hausherr Wolfgang Rau (von links), wie die Nistkästen am Besten am Schornstein befestigt werden können. © Foto: MZV
Matthias Henke / 24.04.2017, 23:00 Uhr
Großwoltersdorf (GZ) Zehn Nistkästen für Dohlen will der Naturschutzbund (Nabu), Regionalverband Gransee, am alten Schornstein auf dem Gelände des Kfz-Betriebs von Wolfgang Rau in Großwoltersdorf anbringen. Naturlich spiele der Artenschutz eine Rolle, gelte die Art in Brandenburg doch als gefährdet, erläuterte Tillmann Disselhoff, Vize-Vorsitzender des Granseer Nabu-Regionalverbandes am Montag. Gleichwohl sollen die Großwoltersorfer auch etwas von dem Projekt haben. "In Großwoltersdorf gibt es bereits eine kleine Dohlenkolonie im Kirchturm. Offensichtlich reicht das Nistplatzangebot dort aber nicht aus, so dass immer wieder einzelne Paare versuchen, in den Schornsteinen angrenzender Wohnhäuser zu brüten." Den Vögeln sollen also Alternativen geboten werden, so dass Hausbesitzer Ruhe haben. Die Dohlen werden aber nicht allein auf dem Schornstein wohnen. Vergangenen Herbst wurde von der Naturwacht dort bereits ein Nistkorb für Störche befestigt. Hausherr Wolfgang Rau hat aber beobachtet, dass sich die Tiere nicht unbedingt gut verstehen..

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG