Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mehr als 80 Odervorländer Senioren feierten Frühlingsfest im Bürgerhaus Berkenbrück

Kaffee, Marionettentheater und Tanz

Eröffnung: Annett Spillmann wurde für ihr Engagement von Beirats-Kollege Detlef Gasche geehrt, daneben die Vorsitzende Barbara Schule und Amtsdirektorin Marlen Rost (v.l.).
Eröffnung: Annett Spillmann wurde für ihr Engagement von Beirats-Kollege Detlef Gasche geehrt, daneben die Vorsitzende Barbara Schule und Amtsdirektorin Marlen Rost (v.l.). © Foto: Cornelia Link-Adam
Cornelia Link-Adam / 25.04.2017, 07:03 Uhr
Berkenbrück (MOZ) Mehr als 80 Senioren aus dem Amt Odervorland haben am Montagnachmittag zusammen Frühlingsfest im Bürgerhaus gefeiert.

Eingeladen hatte in alter Tradition wieder der Seniorenbeirat des Amtes. Dessen Vorsitzende Barbara Schulze freute sich, dass wieder so viele Rentner aus allen Dörfern an der Veranstaltung teilnahmen. Als Überraschung standen schon kleine Frühblüher-Töpfe für jeden Gast bereit. Zeitgleich appellierte sie, dass aus alters- und gesundheitlichen Gründen sich der Beirat aktuell fast halbiert habe. Neue Mitstreiter seien also willkommen, zumal sich die Rentner stehts gern treffen und beschäftigt werden wollen.

Viel Gesundheit und alles Gute wünschte auch Amtsdirektorin Marlen Rost bei ihren Grußworten und Beirats-Mitglied Detlef Gasche schickte einen Dank ans Amt für die Hilfe bei der Organisation des Festes hinterher. Da sich Berkenbrücks Seniorenbeauftragte Annett Spillmann als "Hans Dampf in allen Gassen" wieder toll engagiert hatte, wurde sie mit Blumen vom Beirat ausgezeichnet - und mit Applaus aller Senioren honoriert. Sie nahm's sportlich, stellte den Topf auf den Tisch und half, wie alle vom Beirat, wieder rege mit beim Verteilen des Kaffees und Kuchens für die Rentner.

Kaum war das Geschirr abgeräumt, lauschten alle Vera Pachade aus Berlin, die mit ihrem Marionettentheater Kaleidoskop das französische Stück "Die Schöne und das Tier" aufführte. "Nicht jedes Tier ist automatisch ein Biest", sagte sie. Nach soviel Ruhe und Zusehen drängte es dann die Senioren sich zu bewegen - und DJ Werner Kootz aus Braunsdorf hatte nicht nur etliche Witze auf Lager, sondern die passende Tanzmusik. Lange bitten ließen sich die Rentner nicht. Beim Fest waren nicht nur etliche Neuzugänge, sondern auch wieder viele Stammgäste. So auch Waltraud Schaal. "In Gemeinschaft zu feiern ist doch toll", sagte die Berkenbrückerin. Daran erfreute sich auch Barbara Schulze, die für 2017 mit dem Beirat aber auch schon weitere Pläne gefasst hat. Im Rahmen der Brandenburger Seniorenwoche hofft sie wieder viele Rentner bei der Zentralfeier der Odervorländer Senioren am 12. Juni im Bürgerhaus zu sehen. Außerdem wird es noch ein Herbstfest geben. "Wahrscheinlich auch in Berkenbrück, wir haben ja in Odervorland keinen anderen vergleichbar großen Raum."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG