Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Von Büchern bis zum Schnellkochtopf

Thomas Baake / 25.04.2017, 08:31 Uhr
Lehnin (MZV) "So gut gefüllt war es lange nicht", stellte Jette Hegewald, Besucherin des 6. Familienflohmarktes, auf dem Schulcampus in Lehnin fest. Sie war unter anderem mit ihrem Sohn Jared da. Er wurde schnell fündig an den Ständen der Verkäufer. Einen Bagger und eine Kehrmaschine hatte Jared in seinem Besitz. So ein Fahrzeug gibt es schon für 1,50 Euro. "Da fällt es nicht schwer, zuzugreifen", gesteht die Mutter. Die Besucher finden das Preisleistungsverhältnis in Ordnung. Es wird gehandelt und es gibt keine Wucherpreise. Hegewald kennt den Familienflohmarkt gut. Sie war auch schon mal als Verkäuferin dabei. Damals hatte sich Pech mit dem Wetter und der Markt begann mit drei Ständen. Es werden aber jedes Mal mehr Stände. In diesem Jahr waren es gut 30 Anmeldungen. An einem Stand verkaufte Beate Riedel alles, was das Kinderzimmer hergibt. CDs, Puzzle, Bücher und Kleidungsstücke. "Die Sachen sind gut erhalten und es sammelt sich immer wieder etwas an", so Riedel über ihre Ware. Viele Verkäuferinnen kennen sich. Es geht familiär zu. Es sind Mütter, die sich aus dem Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) Kloster Lehnin kennen. "Kontakte knüpfen sowie Spaß und Freude stehen im Vordergrund", so Kerstin Krämer Leiterin vom EKiZ über den Flohmarkt. Der Familienflohmarkt geht über die Angebote für Babys hinaus. So gibt es auch Gläser, Vasen und Küchengeräte, wie einen Schnellkochtopf. Dass die Besucher und Händler sich nicht mit einem leeren Magen begegneten, dafür sorgten die Schüler der Klasse 10 c der ortsansässigen Schule. Sie verkauften heiße Waffeln, selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Den Erlös wollen die Schüler für ihre Abschlussfeier im Juli verwenden. Als "immer wieder schön" bezeichneten Gäste und Aussteller den 6. Familienflohmarkt. Der Markt findet zwei Mal im Jahr statt. So können sich Interessierte fürs nächste Mal schon den Samstag, 16. September, vormerken. Die Standgebühr für Erwachsene beträgt drei Euro. Kinder können gratis ihre Waren anbieten. Aufstelltische sind selbst mitzubringen. Weitere Informationen und Anmeldungen bekommen potentielle Aussteller beim EKiZ telefonisch unter 03382/70591822.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG