Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Badesaison mit stabilen Preisen beginnt Sonnabend / Brauereifest zieht um an den See

Helenesee setzt auf Familien

Begehrt: Die Fantickets für das Helene-Beach-Festival sind Sammelobjekte und werden bei der MOZ verkauft.
Begehrt: Die Fantickets für das Helene-Beach-Festival sind Sammelobjekte und werden bei der MOZ verkauft. © Foto: MOZ/Frank Groneberg
Frank Groneberg / 26.04.2017, 20:08 Uhr - Aktualisiert 27.04.2017, 11:22
Lossow (MOZ) Am Montag beginnt am Helenesee die Badesaison 2017. Zum Auftakt findet bereits am Sonnabend der Umwelttag statt. Die Eintrittspreise bleiben stabil. Veranstaltungshöhepunkt ist das Helene-Beach-Festival. Erstmals wird das Brauereifest der Brauhaus GmbH am Helenesee gefeiert.

Zum Saisonstart an diesem Wochenende dürfte eher den wenigsten Frankfurtern nach einem Bad im Helenesee zumute sein. Spätestens in vier Wochen aber sollte das Wasser soweit erwärmt sein, dass sich auch die weniger abgehärteten Besucher hineintrauen. Dann ist Christi Himmelfahrt, auch Männer- oder Vatertag genannt. Und dann findet hier eine ganz neue Veranstaltung statt: Zum ersten Mal wird das Frankfurter Brauereifest der Frankfurter Brauhaus GmbH am Helenesee gefeiert. "Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie mit Sport, Spaß und Entertainment bis in die Abendstunden", heißt es in der Ankündigung der Veranstalter von der Gastroplan Event & Catering GmbH & Co. KG, welche auch in jedem Jahr das Frankfurter Oktoberfest durchführt.

Die Betonung liegt dabei auf den Worten "für die ganze Familie". Denn dieser Schwerpunkt entspricht auch dem Gesamtkonzept im Freizeit- und Campingpark Helenesee. "Wir wollen noch familienfreundlicher werden", sagt Betriebsleiter Uwe Grack. Auch aus diesem Grund gelten ab diesem Jahr unterschiedliche Gebühren für das Campen: Auf dem Familienzeltplatz ist es deutlich günstiger als auf dem Jugendzeltplatz. Inklusive sind das Duschen und die WLAN-Nutzung an neu eingerichteten Hotspots.

Zur Familienfreundlichkeit gehört auch, dass die Eintrittspreise für Tagesgäste stabil bleiben. In der Nebensaison kostet der Eintritt für den ganzen Tag 1 Euro pro Person. In der Hauptsaison sind dann wie im vergangenen Jahr 2 Euro für die Tageskarte fällig, Ermäßigungsberechtigte zahlen 1 Euro. Ab 17 Uhr gilt das Feierabendticket, das für alle 1 Euro kostet. Ob und wie lange kassiert wird, ist gerade in der Nebensaison wetterabhängig.

Rechtzeitig zum Saisonbeginn sind die sanitären Anlagen zumindest repariert und instand gesetzt worden. Was die Badegäste, die den Oststrand bevorzugen, freuen wird: Die Sanitäranlage am Tauchcenter wird in diesem Jahr renoviert, verspricht Uwe Grack. Dort sind etliche Toilettenboxen seit Jahren zugenagelt. "Das werden wir in diesem Jahr in Angriff nehmen", sagt der Betriebsleiter, "nach den Arbeiten werden bei den Frauen und bei den Männern jeweils fünf WCs zur Verfügung stehen."

Familienfreundlich ist auch das Veranstaltungsprogramm. Zu Pfingsten wird ein langes Familienwochenende mit Kinderfest gefeiert, am ersten Juli-Wochenende findet das Sommerfest mit Familienprogramm statt. Der Himmelfahrtstag wurde bereits erwähnt, die Tour de MOZ startet und endet am 3. Juni am See.

Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist das Helene-Beach-Festival vom 27. bis zum 31. Juli. An diesem Sonnabend findet der Umwelttag statt. Nach der Camperversammlung um 10 Uhr wird unter anderem gemeinsam ein Beachvolleyballfeld hergestellt.

Fantickets für das Helene-Beach-Festival gibt es für 97,90 Euro beim MOZ-Ticketservice in Frankfurt, Paul-Feldner-Straße 13, Telefon 0335 66599558, Öffnungszeiten: Mo-Fr, 8-18 Uhr. Das Campen am Helenesee ist im Kartenpreis bereits enthalten.

Mehr zum Thema: www.moz.de/helene

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG