Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Integrationsbeauftragte Emanuela Falenczyk

Viadrina-Absolventin neu im Rathaus

Gebürtige Münchnerin: Emanuela Falenczyk
Gebürtige Münchnerin: Emanuela Falenczyk © Foto: Stadt Frankfurt (Oder)/Pressestelle
LR FRA / 08.09.2017, 06:53 Uhr - Aktualisiert 08.09.2017, 09:11
Frankfurt (Oder) (MOZ) Emanuela Falenczyk ist Frankfurts neue Integrationsbeauftragte. Die 28-Jährige ist seit dem 1. September im Amt und stellt sich derzeit in den Ausschüssen den Stadtverordneten vor.

Zum Studium kam die gebürtige Münchnerin 2008 nach Frankfurt. Zuletzt hat sie beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gearbeitet. "Frankfurt hat ein enormes Potenzial, nicht zuletzt durch die vielen hier lebenden Menschen verschiedener Kulturen", findet sie. Dieses zu erkennen und für die Entwicklung der Stadt nutzbar zu machen, werde eine ihrer Hauptaufgaben sein, so Falenczyk.

Schwerpunkt bleibe zudem die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern. Hierbei, betont Emanuela Falenczyk, gehe es jetzt darum, die Neuankömmlinge "an unsere Kultur heranzuführen".

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG