Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nach warmem Start folgt frostiges Ende

Anett Zimmermann / 02.05.2017, 19:14 Uhr
Güstebieser Loose (MOZ) "Der Monat April begann mit einem Traumstart - 24,3 Grad Celsius Höchsttemperatur am 1. April", berichtet Wetterexperte Franz Kohler aus Güstebieser Loose in seinem Rückblick. Demnach folgte dann am 20. April der Absturz auf minus 5,6 Grad Celsius - gemessen fünf Zentimeter über dem Boden - und minus 3,6 Grad Celsius in zwei Metern Höhe. Insgesamt habe er im April weitere sechs Frosttage in zwei Metern Höhe und elf Bodenfrosttage verzeichnet. "Der Monatsdurchschnitt lag mit 7,89 Grad Celsius 2,32 Grad unter dem langjährigen Durchschnitt von 10,21 Grad Celsius", erläutert Franz Kohler weiter.

Die Trockenheit habe sich mit insgesamt gerade mal 21,6 Millimetern Niederschlag fortgesetzt - das seien 67 Prozent der durchschnittlichen Menge im April. Die Windsumme erreiche dagegen immer neue Monatsrekorde, so der Wetterexperte. Im April seien durchschnittlich 427 Kilometer pro 24 Stunden zusammen gekommen. Am 15. des Monats um 19.35 Uhr habe es eine Böe auf 59,5 Kilometer und damit Windstärke sieben auf der Beaufortskala gebracht.

Die Sonne schien laut Kohler im April nicht so häufig wie in den Vormonaten. "Sie zeigte sich nur 150:25 Stunden. Das sind 67 Prozent des langjährigen Durchschnitts."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG