Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Matina, Black Cherry und Ochsenherz als Jungpflanzen präsentiert

Sind fündig geworden: Stephan und Lydia Schönemann aus Letschin sind ebenso begeistert wie auch Georgi Claus (v.l.) aus Hedwigshof.
Sind fündig geworden: Stephan und Lydia Schönemann aus Letschin sind ebenso begeistert wie auch Georgi Claus (v.l.) aus Hedwigshof. © Foto: Matthias Lubisch
Eva Maria Lubisch / 08.05.2017, 05:22 Uhr
Alt Rosenthal (MOZ) Viele Hobbygärtner und neugierige Besucher aus Seelow und dem Umland (Frankfurt, Berlin) waren am Sonnabend nach Alt Rosenthal auf das idyllisch gelegene Gelände der alten Gärtnerei gekommen. Die Mitglieder des Saatgut- und Permakulturgartens Alt Rosenthal, Fachfrau für Sämereien Ute Bockholt, die Familie Kierstein mit Gärtner Nico, Heilpraktikerin Antje und Sohn Felix (9) stellten mehr als fünfzehn alte, seltene und Liebhabersorten der Tomate als Jungpflanzen vor.

Unter ihnen die Cocktailtomate "Black Cherry", die früheste Freilandtomate "Matina" sowie auch die Fleischtomate "Ochsenherz", die sich hervorragend fürs Gewächshaus eignet. "Umso kleiner die Früchte desto robuster sind sie und stehen bis zum ersten Frost wie die Wildtomate", so Gärtner Nico Kierstein.

Weiterhin gab es ein breites Pflanzensortiment an Gewürzen, Kräutern, Salaten, Zuccini, Paprika, aber auch Kornblumen, Atlasblume einfache Sommerastern u.v.m.

Marion Domann aus Diedersdorf war zum ersten Mal mit dabei. "Ich bin angenehm überrascht und habe sechs Sorten Tomaten, Paprika, Gurken, und Riesensonnenblumen erstanden, und bin gespannt wie das Gemüse schmecken wird.", sagt sie. Der neunjährige Felix hatte Spass beim Verkaufen und vermittelte den Kunden sein Wissen über die Schnittblume "Drachenkopf" und von Gewürzen. Ute Bockholt informierte an ihrem Stand über ökologisch erzeugtes Saatgut. Sie bot Blumen-, Gemüse- und Kräutersämereien, w.z.B. Ringelblume, Sommerlupine, Kopf- und Pflücksalate, Kresse, Rukula, Basilikum, Dill, Gartenkerbel u.v.m. an.

Zur Landpartie gibt es am 10. und 11. Juni einen Tag der offenen Tür mit Führungen durch den Kräutergarten und kleinen Überraschungen, kündigte Antje Kierstein an.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG