Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dannenwalder Förderverein rollt roten Teppich aus

Ingmar Höfgen / 08.05.2017, 07:12 Uhr
Dannenwalde (GZ) Im wahrsten Sinne des Wortes einen roten Teppich ausgerollt hat der Dannenwalder Förderverein Kultur und Kirche am Weg den Gästen, die zur Eröffnung der neuesten Ausstellung am Sonnabend erschienen waren. Angefertigt wurde das symbolträchtige Textil von der Künstlerin Kathrin Endres, deren Arbeiten bis nach Pfingsten im Gotteshaus an der B96 zu sehen sind. Im Mittelpunkt stehen dabei zweifellos die großen gewebten Stücke, die jetzt die Kirche zieren und von den Botschaften der Künstlerin künden. Kathrin Endres geht es um Vielfalt, Solidarität, Respekt, Hingabe, Lust. Für sie sollte Kunst nicht nur in Museen stattfinden, sondern sich im Alltag wiederfinden. Da passt der rote Teppich, der als Einladung an jedermann zu verstehen sein dürfte.

Die großen, Wandteppichen ähnlichen Textilien hingen bereits im öffentlichen (Berliner) Raum, wo die aus Tettnang stammende Künstlerin mit ihrer Familie lebt und auch ein Atelier hat. Dort steht der Webstuhl, auf dem die Ausstellungsstücke entstanden sind. Das Arbeitsgerät war es auch, das die Vereinssvorsitzende Karla Woisnitza auf die Künstlerin aufmerksam machte. Denn zu "48 Stunden Neukölln", einer Art Tag der offenen Tür im Berliner Szenebezirk, stand der Webstuhl im öffentlichen Raum. Dort würde ihn die Künstlerin auch gern öfter aufstellen. Derzeit arbeitet sie an einer Konstruktion auf Rollen, um das Stück leichter bewegen zu können.

Woisnitza verwies darauf, dass Wandteppiche früher eine wesentlich größere Bedeutung hatten, ehe sie durch die kostengünstigere Wandmalerei verdrängt wurden. Dass ein Künstler die holzvertäfelten Flächen in der Kirche als Teil seiner Ausstellung nutzt, hatte sie sich schon länger gewünscht.

Neben den Textilien sind auch Grafiken zu sehen, unter anderem von Sonnenblumen. Kathrin Endres verweist auf das geordnete, logarithmische Wachstum der Blüte. Diese sehe immer anders aus. Unabhängig von der Form gehe es immer um die Harmonie als eines der überall auf der Welt auftauchenden Prinzipien.

Die Kirche ist von Mai bis Oktober täglich außer montags von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Spenden sind erwünscht. Weitere Informationen sind unter www.kirche-dannenwalde.de zu finden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG