Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Entscheidung zur Kanalsanierung

© Foto: MOZ/Olav Schröder
Olav Schröder / 21.05.2017, 07:50 Uhr
Marienwerder (MOZ) Die Gemeindevertretung von Marienwerder hat mit einer Stimme Mehrheit die Anträge zur Sanierung des Werbellinkanals von Frank Lützow und Annett Klingsporn abgelehnt und ist damit der Argumentation in der Beanstandung von Amtsdirektor André Nedlin gefolgt.

Die beiden Gemeindevertreter Lützow und Klingsporn hatten zur Sanierung des Werbellinkanals die Prüfung der Variante 2 aus dem Ingenieursgutachten beantragt. Die Kosten der Sanierung wären bei dieser Variante mit einer Million Euro um die Hälfte geringer als bei der bereits planfestgestellten Variante drei. Da die Gemeinde Marienwerder nach einer Entscheidung des Landes die Kosten der Sanierung allein tragen müsse, sollten alle Prozess- und Kostenrisiken für die Gemeinde minimiert werden, lautet die weitere Begründung.

Gegen die Durchführung der Variante 2 spreche jedoch, das in diesem Fall der vorgegebene Zeitrahmen für die Sanierung nicht eingehalten werden könne, so Nedlin. Die Sanierung müsse bis zum März 2019 abgeschlossen sein, sonst drohe der Gemeinde die Rückzahlung der erhaltenen Fördermittel in Höhe von 5,3 Millionen Euro. Das Landesumweltamt habe sich schriftlich dazu geäußert, dass auch ein verkürztes Planfeststellungsverfahren mit dem Ziel der Umsetzung der Sanierungsvariante 2 bis März 2019 nicht möglich sei. Eine Verlängerung der Sanierungsfrist werde es nach Aussage der ILB ebenfalls nicht geben.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG