Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

50 bis 60 Enten, Kaninchen, Puten getötet

Einsatz in Eichstädt: Tiere mussten von ihrem Leid erlöst werden.
Einsatz in Eichstädt: Tiere mussten von ihrem Leid erlöst werden. © Foto: Patrik Rachner/OGA
Andrea Linne / 21.05.2017, 22:01 Uhr - Aktualisiert 22.05.2017, 07:23
Eichstädt (OGA) Qualvoll verendeten 50 bis 60 Kaninchen, Enten, Puten und Hühner auf einem Hof in Eichstädt. Das Veterinäramt und die Polizei mussten einige der Tiere erlösen, die fast verhungert und verdurstet waren. Gegen den Besitzer wird nun ermittelt. Eine Nachbarin hatte Hilfe geholt, so die Polizei. Sie hatte die Tiere getränkt, aber viele waren nicht mehr zu retten. Der Besitzer hat gegen das Tierschutzgesetz verstoßen. Eine Gans musste vor Ort von der Polizei erschossen werden, weil sie so litt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG