Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Freischärler schlugen ihr Ritterlager auf

Mittelalter in Harnekop

Kampfausbildung: Freischärler-Vereinschef Simon Scheller (r.) gibt Gast Konrad Grunwald als "Lehrling" Tipps. Freundin Janin Mees sowie Christian Flögel schauen zu.
Kampfausbildung: Freischärler-Vereinschef Simon Scheller (r.) gibt Gast Konrad Grunwald als "Lehrling" Tipps. Freundin Janin Mees sowie Christian Flögel schauen zu. © Foto: Thomas Berger
Thomas Berger / 23.05.2017, 06:20 Uhr
Harnekop (MOZ) Es war ein ungewohntes Bild, das sich über die vergangenen Tage an der Festwiese in Harnekop bot. Dort nämlich hatten die Vereinsmitglieder der Freischärler vom Monte Klamotte ihr Ritterlager aufgeschlagen. Ein paar weiße Zelte auf der kleinen Anhöhe, brutzelndes und köchelndes Essen über dem Lagerfeuer, mitteralterliche musikalische Klänge, die mit den Düften der in Vorbereitung befindlichen Mahlzeit über den Platz wehten. Dazu die Gestalten im einfachen Baumwoll- und Leinen-Outfit, an manchen Stellen mit Leder verstärkt.

An seinem großen roten Kreuz auf der Brust, was ihn in der historischen Einordnung als Teilnehmer der Kreuzzüge ausweist, war Vereinschef Simon Scheller zu erkennen. Er gab Interessenten wie Konrad Grunwald, gewissermaßen der Gastgeber, Unterricht im Umgang mit Schwert und Streitaxt. Und wer wollte, konnte sich auch im Messer- und Axtwerfen ausprobieren. Dass Margitta Rettke gleich ins Schwarze traf, beeindruckte sogar die Ritter, wie Hermann Ihle alias Bruder Hildebrand der Lahme im Mönchsgewand später berichtete. "Schön ist es hier, und die Aufnahme im Ort war überaus herzlich", äußerten er und Christian Flögel dankbar. Mit 13 Leuten hatten die Freischärler in Harnekop vorübergehend Quartier genommen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG