Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beerfelder Jugendliche freuen sich über neu gestalteten Clubraum

Einsatz in vier Wänden

Frauensache: Marzena Bocianska-Höpfner und Grit Zilz (4.u.5.v.l.) halfen den Jugendlichen bei der Renovierung.
Frauensache: Marzena Bocianska-Höpfner und Grit Zilz (4.u.5.v.l.) halfen den Jugendlichen bei der Renovierung. © Foto: MOZ/Annemarie Diehr
Annemarie Diehr / 26.05.2017, 19:00 Uhr
Beerfelde (MOZ) Wäre ihre Einrichtungsshow "Einsatz in vier Wänden" nicht längst Fernsehgeschichte, man könnte meinen, Tine Wittler hätte in Beerfelde ihr Unwesen getrieben. Frisch in Weiß, Grau und Blau gestrichene Wände, eine nigelnagelneue Sofalandschaft, Regale, Schreibtische und kupferfarbene Lampen - der Jugendclub Beerfelde ist kaum wiederzuerkennen.

"Sie haben sich das ganz lange gewünscht", sagt Clubleiterin Grit Zilz und blickt in die Mädchenrunde, die sich im renovierten und neu ausgestatteten Clubraum versammelt hat. "Wir waren nicht gerne hier", gesteht die 16-jährige Angelique Woyke. Muffige Sofas, kaum Möglichkeiten, sich zu beschäftigen - da kam die Ausschreibung des Jugendamts im vergangenen Jahr wie gerufen, Jugendclubs mit 3000 Euro fördern zu wollen.

"Bewerben konnten sich mit einem Plakat, das die Wünsche der Jugendlichen zeigt, nur selbstverwaltende Clubs", erklärt Grit Zilz, die nur von montags bis mittwochs für die Jugendlichen in Beerfelde da ist. Donnerstag, Freitag und Samstag dürfen sie sich ohne Betreuerin dort aufhalten.

"Die Jungs haben ganz schön geguckt", erinnert sich die 12-jährige Meike Philipp an den Moment vor ein paar Wochen, als alles fertig war. Denn die neuen Möbel ausgesucht und gemalert haben die Beerfelder Mädels. "Dass wir so viel Mitbestimmungsrecht hatten, war das Beste", findet Angelique Woyke. Neben neuen Computern, einem Fernseher und einer Musikanlage ist für die Jugendlichen auch eine neue Kamera rausgesprungen. Bilder von gemeinsamen Ausflügen haben jetzt Platz an der selbstgebastelten Fotowand aus Kork.

"Für uns war das Projekt wichtig", erklärt Marzena Bocianska-Höpfner, Jugendkoordinatorin der Gemeinde Steinhöfel, "weil die Jugendlichen jetzt wieder in den Club kommen." Jüngere Clubbesucher können sich auf ein großes Kindertag-Fest freuen. Auf dem Hof des Beerfelder Kinderheims, Am Anger 22, können sie sich am Donnerstag, zwischen 15 und 18 Uhr, schminken lassen, auf der Hüpfburg toben, Eis und Kuchen naschen und Trecker fahren.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG