Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Börnicke-Boccia beim Sportfest

Beim Büchsenwerfen: Justiné Meißner (4) an der Station von Laura Raasch und Ines Rotenmund (v.l.)
Beim Büchsenwerfen: Justiné Meißner (4) an der Station von Laura Raasch und Ines Rotenmund (v.l.) © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Olav Schröder / 29.05.2017, 06:41 Uhr
Börnicke (MOZ) Beim Börnicke-Boccia setzen die Spieler alles auf eine Kugel. Bei dieser Variante des italienischen Spiels ist tatsächlich jeder Spieler mit nur einer Kugel unterwegs, um seine Kontrahenten in puncto Zielgenauigkeit zu übertrumpfen. Beim bereits 17. Spiel- und Sportfest des KulturGut-Vereins am Sonnabend gehörte Börnicke-Boccia wieder mit zum Programm, das vor allem dem Spaß am Sport gewidmet ist.

Ob graumelierter Senior oder angehendes Sport-Talent - die Teams, die um den diesjährigen Volleyball-Titel spielten, waren bunt gemischt. Bogenschießen, der Schubkarrenslalom, Sackhüpfen, Wasserschöpfen und Eierlaufen zählten zu den beliebten Disziplinen, in denen vornehmlich jüngere Semester an den Start gingen.

"Es ist toll, dass auch immer wieder Leute helfen, die nicht Mitglied im Verein sind", sagte Mario Fandrich, der für KulturGut die Federführung des Sportfestes übernommen hatte. Wer erlebe, mit wie viel Spaß die Kinder mit dabei sind, der helfe dann auch im nächsten Jahr wieder mit. So hat sich das Fest im Laufe der Zeit zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Das Wetter erlaubte es endlich auch, es sich auf einer Decke bequem zu machen und den äußerst gelungenen selbst gebackenen Kuchen zu genießen.

Die Stadt Bernau hat die Durchführung des Sport- und Spielfestes mit einem Zuschuss unterstützt und den Platz vorbereitet. Die Kooperation mit der Stadt habe sehr gut geklappt, sagt Mario Fandrich. Am Abend stand dann eine Tanzdisko auf dem Programm und parallel dazu konnte in Gemeinschaft auf der Großleinwand das DFB-Pokalfinale verfolgt werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG