Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Straße von Liebenberg nach Grüneberg erhält Asphalt

Asphaltlieferungen im Minutentakt: Kaum hatte ein Laster sein Schüttgut abgeliefert, wechselte der nächste Mitarbeiter an die Maschine, um das Material ohne Unterbrechung auf den vorher noch einmal behandelten Untergrund aufzubringen.
Asphaltlieferungen im Minutentakt: Kaum hatte ein Laster sein Schüttgut abgeliefert, wechselte der nächste Mitarbeiter an die Maschine, um das Material ohne Unterbrechung auf den vorher noch einmal behandelten Untergrund aufzubringen. © Foto: Volkmar Ernst/GZ
Volkmar Ernst / 06.06.2017, 20:39 Uhr
Liebenberg/Grüneberg (GZ) Der neue Asphalt auf der Kreisstraße von Liebenberg nach Grüneberg liegt. Dienstagfrüh rückten die Bauarbeiter mit schwerer Technik an, um die neue Verschleißschicht aufzubringen. Konkret handelt es sich um einen gut 500 Meter langen Straßenabschnitt von der Einmündung der Grüneberger Straße auf die Bundesstraße 167 (Löwenberg - Liebenwalde) in Richtung Ortsausgang Liebenberg/Grüneberg.

Notwendig geworden waren die Arbeiten, weil sich im Asphalt in den vergangenen Jahren immer größere Risse und Löcher gebildet hatten, die sich auch durch regelmäßige Instandsetzungsarbeiten nur noch schlecht ausbessern ließen. Das Füllmaterial wurde in kürzester Zeit immer wieder ausgefahren.

Verbunden wurden die Arbeiten zudem mit der Herstellung einer "geordneten Regenwasserableitung", die in diesem Straßenbereich entweder gar nicht vorhanden war oder eben nicht mehr funktionierte.

Entlang der Fahrbahn wurden befestigte Entwässerungsrinnen angelegt, um das Wasser ableiten zu können. Zusätzlich wurden im Randbereich Versickerungsmulden angelegt, um das Wasser aufzufangen.

Geplanter Baustart war Anfang April. Doch hatte die Firma Schwierigkeiten mit der Einrichtung der Baustelle. So verzögerte sich der Baubeginn und damit auch die für Anfang Juni geplante Fertigstellung der Straße. Laut Informationen der Kreisverwaltung hatte die Firma bis Ende dieses Monats Zeit. Insofern liegen die Arbeiten nicht nur im Plan, sondern konnten früher als erwartet beendet werden. Klappt alles wie geplant, soll die Asphaltschicht der Fahrbahn heute bereits komplett liegen und mit dem Bau der Einfahrten begonnen werden.

Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass damit nur der erste Bauabschnitt beendet ist. Der Beginn der Bauarbeiten am zweiten Straßenabschnitt bis zum Ortsausgang von Liebenberg soll laut Planung der Baufirma in den Sommerferien in Angriff genommen werden.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG