Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Neptuns Häscher entsteigen der Oder

Fesche Häscher: Neptuns Gefolge sorgte beim Mescheriner Hafenfest für viel Gaudi und Aufregung.
Fesche Häscher: Neptuns Gefolge sorgte beim Mescheriner Hafenfest für viel Gaudi und Aufregung. © Foto: Stefan Csevi
Daniela Windolff / 12.06.2017, 06:50 Uhr - Aktualisiert 12.06.2017, 10:05
Mescherin (MOZ) Schöner kann der Sommer nicht beginnen. Bei prächtigem Sonnenschein und vielen gut gelaunten Menschen feierte der Mescheriner Dorfverein am Oderstrom am Sonnabend das nunmehr 16. Hafenfest.

Am 09.06.2017 fand in Mescherin das traditionelle Hafenfest mit Neptun statt.
Bilderstrecke

Hafenfest in Mescherin

Bilderstrecke öffnen

Das platschte und spritzte und sorgte bei den sommerlichen Temperaturen für so manche erfrischende Abkühlung von innen und auch von außen. Denn als Neptun mit seinen schönen Nixen und starken Häschern aus der Oder stieg, musste man sich in Acht nehmen, um nicht wie Claudia Roy gefangen und mit eimerweise Wasser zur "Plüschigen Dorade" getauft zu werden. Für viel Spaß sorgte an diesem Nachmittag jedoch nicht nur das Neptun-Geschwader. Die Schalmeienkapelle vom Fuchsgrund und das Trio und die Shanty-Sänger "Die Eisvögel"sorgten für musikalische Stimmung. Die Cheerleader des Uckermärkischen Boxvereins heizten mit Rhythmus ein, Clown Marco machte seine Späßchen nicht nur für Kinder. Beim Fischerstechen waren starke Kerle gefragt. Sie mussten sich bei diesem uralten Wettbewerb mit Lanzen messen und versuchen, den Gegner aus seinem Boot zu werfen, was für großen Jubel des Publikums am Ufer sorgte. Auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Gartz und Mescherin waren bei dem nassen Hafenfest gefragt. Sie demonstrierten den Löschangriff nass und luden zu kurzen Fahrten im Feuerwehrboot auf der Westoder ein. Wer es trockener mochte, konnte Kutschfahrten unternehmen. Der fröhliche Tag klang mit Tanz aus.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG