Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Großer Beifall für den Nachwuchs

Jörg Hanisch / 13.06.2017, 05:54 Uhr
Henzendorf (MOZ) Mit lauten Tatü-tata wurden die Henzendorfer am vergangenen Sonnabend geweckt und vor die Türen gelockt. Feuerwehren über Feuerwehren waren im Dorf am Rande der Heide unterwegs. Kein Großbrand war es, der zu diesem Aufgebot führte, sondern der 25. Amtsausscheid der Feuerwehren des Amtes Neuzelle. Und dies ist auch gleichzeitig ein gesellschaftliches Ereignis für die "Gemeinde am Rande, die doch so gern mittendrin sein will", wie Ortsvorsteherin Ines Andreas sagte, daher wurde das Dorffest gleich mit begangen.

Schon Wochen vorher wurden die Vorbereitungsarbeiten begonnen. "Ich danke allen die geholfen haben, insbesondere aber unserer Freiwilligen Feuerwehr und dem Ortsbeirat. Die Feuerwehr feiert in diesem Jahr 90. Geburtstag und hat unseren zugewucherten Sportplatz wieder so hergerichtet, dass er als Fläche für den Amtsausscheid und für zukünftige Sportevents sein kann", lobt die Ortschefin ihre Feuerwehrfrauen und -männer.

Auch Amtswehrführer David Schulz war voll des Lobes über die Gastgeber und freute sich gemeinsam mit Ortswehrführer Frank Richter und den 16 Männermannschaften, drei Frauenteams, fünf Mannschaften der Jugendfeuerwehr und zwei der Kinderfeuerwehr auf faire und packende Wettkämpfe um die Pokale des Bürgermeisters der Gemeinde Neuzelle Dietmar Baesler und den des Amtsdirektors Hans-Georg Köhler, der gemeinsam mit Amtswehrführer und Ortsvorsteherin den zweiten in Henzendorf nach 1997 stattfindenden Amtsausscheid eröffnete.

Die Wettkämpfe in allen Altersklassen bestanden im Wesentlichen in Löschangriffen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Variationen und wurden im sportlichen Vergleich sehr publikumswirksam vorgetragen. Besonderen Beifall erhielt der Nachwuchs. Die Kindermannschaften begannen mit den Wettkämpfen und wurden von Eltern und Großeltern lautstark unterstützt. Es siegten die "Feuerschmetterlinge" vor den "Schnellen Spritzern" - beide aus Neuzelle. Überhaupt gab es beim Thema Nachwuchs sehr zufriedene Gesichter bei der Amtswehrführung. Jugendwart Julius Tavernier ist begeistert von seinen 25 Kindern und Jugendlichen, von denen sechs Mädchen sind. Das Mädchenteam aus Neuzelle mit Antonia Weise, Joy Lucko, Maja Wittchen, Charlotte Kroworsch und Angelique Keß belegte Platz 2.

Der Dank für den reibungslosen Ablauf aller Wettkämpfe gebührt dem stellvertretenden Amtswehrführer und Hauptkampfrichter Sieghardt Minschke und seinem Team.

Übrigens wurden just an diesem Tag drei Jugendliche als Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmann ernannt und in den Einsatzgruppen begrüßt. Und so begann ein Tag in Henzendorf etwas außergewöhnlich mit einer Gratulationsrunde und vielen Geschenken für die Ortswehr und ihren Wehrführer Frank Richter und seine Feuerwehrleute und endete spät in der Nacht mit Tanz, Kurzweil du guter Laune beim Dorffest, natürlich nicht ohne mit den Pokalgewinnern und Siegern der Feuerwehrwettkämpfe anzustoßen beziehungsweise zusammenzusitzen.

Unbedingt gesehen haben musste man bei diesem Event die Playback-Show im Wandel der Zeiten, gestaltet von den Henzendorfern. Die Schlaubetaler Dorfmusikanten taten das ihre dazu, um Volksfeststimmung aufkommen zu lassen. Und während so die Erwachsenen in den Abend feierten, Episoden aus 90 Jahren Feuerwehrgeschichte erzählten, vergnügten sich die Kinder auf der Hüpfburg, beim Quiz und beim Malen.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG