Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spielplatz in Görzig feierlich eingeweiht

Tatjana Littig / 14.06.2017, 07:55 Uhr
Görzig (MOZ) Mit einem großen Fest ist am Dienstag der neue Spielplatz an der Grundschule in Görzig eingeweiht worden. Rund 32 000 Euro hat die Gemeinde Rietz-Neuendorf bisher investiert. Zwei weitere Bauabschnitte sollen in der nächsten Zeit realisiert werden.

"Durchschneiden, durchschneiden", skandierten die Schüler der Grundschule Görzig lauthals am Absperrband. Hinter dem Band: ihr neuer Spielplatz mit riesigem Sandkasten, Matschtisch, Schaukeln, Klettergerüst, Rutsche, Nestschaukel und Kletterwand. Nach einem kurzen Kampf von Bürgermeister Olaf Klempert und Schulleiterin Sabine Limburg mit der Schere konnten die Kinder den Spielplatz freudestrahlend in Beschlag nehmen.

Rund ein Jahr lang mussten sie, Lehrer und Erzieher bei der Pausengestaltung improvisieren. "Das war eine richtige Zumutung", findet Sabine Limburg rückblickend. Doch an das, was war, mag sie am Dienstag gar nicht denken. "Ich bin ganz doll erleichtert, dass es geschafft ist", sagte sie. Eigentlich hatte sie mit Beginn der Bodenarbeiten im März gehofft, dass die Schüler den Spielplatz ab Mai würden nutzen können. Probleme mit Lieferungen und dem Wetter - erst zu kalt, dann wieder zu heiß - durchkreuzten den Zeitplan.

Und so wurde das Ende des ersten Bauabschnittes - zwei weitere sollen Folgen - mit einem großen Fest am Dienstag gefeiert. Die Eröffnung der Veranstaltung übernahm die Tanz-AG. Schwungvoll trommelten Mädchen der ersten bis dritten Klasse auf umgedrehten Eimern und zeigten dazu eine Choreografie. Die Schule hatte sich nicht Lumpen lassen. Ballonkünstler Andy aus Berlin wurde angeheuert, eine Hüpfburg sowie der Eiswagen aus Friedland organisiert. Schüler der fünften Klasse hatten mit Hilfe von Schulsozialarbeiterin Silke von der Krone verschiedene Stationen aufgebaut. Es wurde gefühlt, getaucht, gesucht und nach Süßem gefischt. Die Stimmung: ausgelassen und fröhlich.

Neben Schülern, Lehrern und Erziehern nahmen vereinzelt auch Eltern an der Feier teil.Unter ihnen: Ortsvorsteherin Anne-Kathrin Hartmann. Vom Förderverein der Schule überreichte sie ein Sonnensegel. Wenn alles glatt läuft, und ihr Förderauftrag auf 10 000 Euro aus Lottomitteln bewilligt wird, dann soll zeitnah auch eine Wasserspielanlage folgen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG