Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Falkenthaler Fußballnacht steigt am 22. Juli / "Malle Jens" Höhepunkt des Rahmenprogramms

Falkenthaler Fußballnacht: Häsen komplettiert Starterfeld

15. Falkenthaler Fußballnacht am 26. Juli 2014/ Einlage der Formation "Trommelfeuer" aus Hannover
Foto: Julia Cornelius
15. Falkenthaler Fußballnacht am 26. Juli 2014/ Einlage der Formation "Trommelfeuer" aus Hannover Foto: Julia Cornelius © Foto: MZV
Steffen Kretschmer / 17.06.2017, 12:48 Uhr
Falkenthal (OGA) Der Plan war ein anderer. Ursprünglich hatten die Falkenthaler Füchse gehofft, die Brandenburgligisten TuS Sachsenhausen und OFC Eintracht sowie Oberligist SV Altlüdersdorf für ihre Fußballnacht gewinnen zu können. Stand heute sieht das Starterfeld jedoch etwas anders aus.

Der TuS und der SVA werden zwar kommen, allerdings "mit Mixed-Mannschaften", wie Jan Reinsberg, Vorsitzender der Füchse, erklärt. "Zudem wird auch der Häsener SV mitmachen."

Einladungen wurden mehrere verschickt, doch der Club handelte sich auch einige Absagen ein. "Für die nächsten Jahre werden wir daraus Konsequenzen ziehen", sagt Reinsberg. Er wisse selbst, dass Häsen in der Auflistung der Vereine nicht ganz passe, "doch wir sind richtig froh, dass der HSV mit seinem Team kommt und an der Fußballnacht teilnimmt".

Anpfiff für das Turnier ist am 22. Juli. Damit weichen die Organisatoren etwas von ihrem Weg ab. Denn eigentlich steigt das Turnier traditionell am letzten Wochenende im Juli. Um jedoch genügend Zuschauer anzulocken und nicht mit weiteren, größeren Veranstaltungen wie dem Helene-Beach-Festival in Frankfurt (Oder) konkurrieren zu müssen, wurde die Fußball-Nacht vorverlegt. Denn das Musik-Event, an dem auch immer wieder viele Sportler aus dem Landkreis Oberhavel teilnehmen, steigt am Wochenende 29./30. Juli.

Im Jahr 2015 hatten die Falkenthaler ihr Turnier absagen müssen. Nachbarn hatten Beschwerden wegen Lärmbelästigung eingereicht und das zwischenzeitliche Aus der Veranstaltung durchgesetzt. Ein Jahr später jedoch folgte die Rückkehr in den Wettkampfkalender, wenn auch in einem etwas kleineren Rahmen als in den Jahren zuvor. Fast tausend Zuschauer waren trotzdem vor Ort und feierten einen Sieg des gastgebenden FC Falkenthaler Füchse. Auf den weiteren Plätzen folgten der Häsener SV, der Löwenberger SV und die Fortuna aus Grüneberg.

Auch das Rahmenprogramm blieb 2016 überschaubar. In diesem Jahr soll jedoch wieder an die glorreichen Zeiten der Fußballnacht angeknüpft werden. Das Feuerwerk werde bombastischer als zuletzt, verspricht Füchse-Chef Jan Reinsberg. Außerdem werde reichlich Unterhaltung geboten. Eine Live-Band wird ebenso auftreten wie das Dj-Duo "Herr Zick und Herr Zack".

Der Höhepunkt des Abends wird aber ein anderer sein. "Mallorca Jens ist unser Headliner", erzählt Reinsberg. "Er wird wohl gerade die Stimmung bei unseren Gästen im mittleren Alter anheizen."

"Malle Jens" heißt eigentlich Jens Büchner. Er ist ein Schlagersänger, der vor allem durch die Vox-Sendung "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" und durch das RTL-Dschungelcamp deutschlandweit große Bekanntheit erlangte.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG