Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gutshaus Grünow jetzt in Privatbesitz

Mit neuem Besitzer: Das Gutshaus ist an einen privaten Interessenten verkauft worden.
Mit neuem Besitzer: Das Gutshaus ist an einen privaten Interessenten verkauft worden. © Foto: MOZ/Kerstin Unger
Kerstin Unger / 25.06.2017, 08:00 Uhr
Grünow (MOZ) Das Gutshaus in Grünow hat nach mehreren Verkaufsanläufen jetzt den Besitzer gewechselt. Die Gemeinde veräußerte es an einen privaten Interessenten. In der jüngsten Gemeindevertretersitzung war der Verkauf des Grundstücks Thema im nichtöffentlichen Teil. In der Einwohnerfragestunde hatte Ulrich Metscher davor gewarnt, den ganzen Park mit zu verkaufen. Man solle zumindest ein Zugangsrecht im Kaufvertrag verankern, schlug er vor. Zudem soll das ehemalige Gemeindehaus wieder hergerichtet werden, damit man einen Raum habe, in dem Einwohner sich treffen und die Gemeindevertretung künftig tagen kann, wenn der Gemeinderaum im Gutshaus nicht mehr zur Verfügung steht.

Das Gutshaus steht seit mehreren Jahren zum Verkauf, und zwar einschließlich des Parks. "Der neue Eigentümer lässt ihn für die Bürger offen. Die Grünower können auch weiter in den Park gehen", hatte der ehrenamtliche Bürgermeister Wolfgang Säger entgegnet. Die mündliche Zusicherung war Ulrich Metscher, der 19 Jahre lang Bürgermeister beziehungsweise Ortsvorsteher in Grünow war, zu wenig. Er hatte dafür gesorgt, dass das Gutshaus nach der Wende in Gemeindeeigentum überging. Da der Unterhalt aber teuer war und es keinen Erlös mehr gab, als keine Wohnungen mehr in dem Gebäude vermietet wurden, suchte man nach Möglichkeiten, das Gutshaus zu verkaufen.

Ulrich Metscher hatte bei einem Parkverkauf unter anderem Bedenken, weil sich hier auch die Wassersaugstelle für die Feuerwehr befindet. "Den Park kann man auch teilen", meinte er. Die Wasserentnahmestelle ist raus, erklärte jetzt Bürgermeister Wolfgang Säger. Der Park kann weiterhin begangen werden. "Diese Kulanz sollte damit gewürdigt werden, dass man auf Ordnung achtet", sagt er und hofft, dass Hundehalter sich an die Gesetze halten und eine Tüte beim Spaziergang dabei haben.

Das Gutshaus soll Anfang Juli beräumt werden. In der Gemeindevertretersitzung am 29. Juni in Grünow wird der neue Eigentümer seine Pläne vorstellen. Das alte Gemeindehaus soll für Bürgermeistersprechstunden erhalten bleiben. Hier können ein paar Leute auch mal feiern, meint Wolfgang Säger.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG