Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Knapper Templiner Endspiel-Erfolg

20 Mannschaften bei Casekower Mammut-Turnier: 54 Spiele fanden beim F-Junioren-Kreischampionat statt - hier eine Szene aus der Partie um Platz 7 AFC F1 gegen Eintracht Göritz.
20 Mannschaften bei Casekower Mammut-Turnier: 54 Spiele fanden beim F-Junioren-Kreischampionat statt - hier eine Szene aus der Partie um Platz 7 AFC F1 gegen Eintracht Göritz. © Foto: Carola Voigt
Jürgen Kern / 26.06.2017, 05:00 Uhr
Casekow (MOZ) 20 Teams haben den Kreismeistertitel und die Platzierten bei den F-Junioren-Fußballern (AK 7/8) ausgespielt. Nach den bisherigen Jahresergebnissen bei Kreis-Turnieren spielten sie in der Goldrunde um die Ränge 1 bis 10 (Gruppen A und B) und in der Silberrunde um die Plätze von 11 bis 20 (C und D).

In der A-Staffel bedrängte der Kerkower SC die beiden "Großen", Energie Prenzlau und FC Schwedt, enorm. Am Ende reichte dem KSC aber auch ein 0:0 gegen die Oderstädter nicht, weil sie den Kreisstädtern 1:2 unterlegen waren. In Gruppe B waren die Verhältnisse klarer - hier zog der spätere Meister Victoria Templin einsam seine Kreise.

FC-Schwedt-Erfolgscoach Olaf Riebe spekulierte mit dem Triple (Halle, Feld, Pokal), sein Templiner "Kollege" Nico Puppe wollte ihm die Suppe versalzen. "Im Vorjahr sind wir in der Goldrunde frühzeitig gescheitert, diesmal soll es besser laufen." Es ging dann auch mega-knapp zu. Prenzlau besiegte die F1 des FC Schwedt mit 1:0. Dramatik pur herrschte im anderen Halbfinale, das 1:1 nach regulärer Spielzeit endete und somit im Neunmeterschießen entschieden werden musste (2:1 für die kleinen Victoria-Kicker).

Im Finale siegte schließlich nach fairem Kampf Victoria Templin. Leon erzielte das "goldene Tor", was den alles in allem hochverdienten Turniersieg für einen Verein brachte, der auch in der Saison 2016/17 wieder auf eine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit blicken kann.

Vier Stunden Spaß und Spiel sorgten auch beim Zuschauen für gute Unterhaltung. Das Alexander-Prechtl-Credo (Koordinator des Bambini-Spielbetriebes)vom Spaß zuerst und keinem übertriebenen Ehrgeiz wurde insgesamt umgesetzt. Allerdings hatte sich dies noch nicht bei allen Übungsleitern und Eltern herumgesprochen. Die Verantwortlichen - Peter Jäger, Marcus Erben (Fußballkreis) und Patrick Pochert vom gastgebenden Casekower Verein - vollbrachten eine logistische und organisatorische Meisterleistung. Ein dickes Lob hatten sich auch die sechs eingesetzten Schiedsrichter verdient. Ebenso galt der Dank den Sponsoren und dem Kreissportbund, der dieses Turnier in diesem Jahr in die Kinder- und Jugend-Sportspiele integrierte.

Goldrunde - Gruppe A:

1. Blau-Weiß Energie Prenzlau F1 4 10: 210

2. FC Schwedt F2 4 8: 08

3. Kerkower SC F1 4 10: 27

4. Eintracht Göritz 4 3:103

5. SpG Haßl./Boitzenburg/Thomsd. 4 0:170

Gruppe B:

1. SC Victoria Templin 4 6: 112

2. FC Schwedt F1 4 4: 27

3. Blau-Weiß Gartz F1 4 6: 53

4. Angermünder FC F1 4 3: 43

5. SpG City/Schönow/Passow 4 2: 91

Silberrunde - Gruppe C:

1. Schwarz-Weiß Casekow F1 4 21: 110

2. Blau-Weiß Gartz F2 4 11: 110

3. Blau-Weiß Energie Prenzlau F2 4 1: 92

4. Angermünder FC F2 4 0: 92

5. Kerkower SC F2 4 1:142

Gruppe D:

1. VfB Gramzow 4 10: 512

2. Penkuner SV Rot-Weiß 4 14: 49

3. Schwarz-Weiß Casekow F2 4 3: 84

4. FC Schwedt F3 4 4: 83

5. VfL Vierraden 4 2: 81

Goldrunde - Halbfinals: Prenzlau F1 - FC Schwedt F1 1:0; Templin - FC Schwedt F2 3:2 n. 9m-Schießen; Spiel um Platz 3: FC Schwedt F1 - FC Schwedt F2 0:2; Finale: Templin - Prenzlau F1 1:0; weitere Plätze: 5. Kerkow F1; 6. Gartz F1; 7. Göritz; 8. Angermünde F1; 9. SpG Haßleben/Boitz./Thomsdorf; 10. SpG City/Schönow/Passow

Silberrunde - Halbfinals: Casekow F1 - Penkun 3:0; Gramzow - Gartz F2 3:1; Spiel um Platz 13: Penkun - Gartz F2 0:1; Spiel um Platz 11: Casekow F1 - Gramzow 3:4; weitere Plätze: 15. Casekow F2; 16. Prenzlau F2; 17. FC Schwedt F3; 18. Angermünde F2; 19. Kerkow F2; 20. VfL Vierraden

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG