Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pink Floyd im Nebel

Stimmungsvoll: Die tschechische Band Distant Bells sorgte am Sonnabend für ein ausverkauftes Konzert in der Alten Schulscheune in Diensdorf-Radlow. In der Dunkelheit erzeugte eine imposante Lasershow mystische Effekte.
Stimmungsvoll: Die tschechische Band Distant Bells sorgte am Sonnabend für ein ausverkauftes Konzert in der Alten Schulscheune in Diensdorf-Radlow. In der Dunkelheit erzeugte eine imposante Lasershow mystische Effekte. © Foto: MOZ/Ruth Buder
Ruth Buder / 27.06.2017, 07:58 Uhr
Diensdorf-Radlow (MOZ) Mit der tschechischen Band Distant Bells hat der Verein Alte Schulscheune erneut eine Tribute-Band nach Diensdorf-Radlow geholt, die Songs einer weltbekannte Band spielt: Pink Floyd.

Im ausverkauften Haus (besser gesagt Innenhof) boten die sechs Musiker und zwei Sängerinnen aus Brno einen tollen Abend und drei Stunden Musik der britischen Rockband, die 1965 gegründet wurde und seinerzeit einen völlig neuartigen Stil prägte. Als "Another Brick in the Wall", der wohl bekannteste Titel, erklang, kam die Stimmung auf den Höhepunkt. Der Auftritt der Tschechen wurde gekrönt mit einer imposanten Lichtshow. "Das haben wir zum ersten Mal gemacht", berichtet Vereinsvorsitzender Stefan Petrick, "weil wir fanden, dass die Lichteffekte zu der rockigen Musik passen." Viele der Besucher zückten ihre Handys, um zu fotografieren und zu filmen, wie die farbigen Laserstrahlen zwischen dem Publikum und dem dunklen Himmel zuckten und mit Kunstnebelschwaden mystische Effekte erzielt wurden. Ganze Arbeit hat dafür das Team um Silvio Linn von Brandenburg Entertainment aus Storkow geleistet. "Ein gelungenes Gesamtpaket", fand Jens Lampert aus Berkenbrück, der mit seiner Frau gern zu den Konzerten in die Alte Schulscheune kommt und besonders das gemütliche Ambiente schätzt.

Ohne Zugaben kam die Band nicht von der Bühne. Völlig erschöpft und durchgeschwitzt genossen die Musiker und Sänger nach ihrem Auftritt in der Nacht noch ein erfrischendes Bad im Scharmützelsee, ehe sie in ihre Herberge, den Gasthof Simke, zogen. "Dort bringen wir fast alle unsere Künstler unter", so Petrick.

Über den Sommer gibt es in der Alten Schulscheune noch weitere kulturelle Highlights zu erleben. Am 14. Juli wird zur Bluesnacht am See mit Airtrain & Beata Kossowska und den Engerlingen eingeladen, die Deutschrock und Blues spielen und die stimmgewaltige Christiane Ufholz mitbringen, die auch schon mit Manfred Krug gesungen hat. Als Selbstläufer gilt der Dixieland-Abend mit Pappa Binnes Jazzband, die am 12. August nicht das erste Mal in Diensdorf-Radlow ist. Mit Custard Pies kommt am 26. August eine weitere Tribut-Band mit den unvergänglichen Songs von Led Zeppelin in die Alte Schulscheune.

Karten und weitere Informationen über die Internetseite der Alten Schulscheune

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG