Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hohenfinow feiert Lindenblütenfest und Oldtimertreffen

Tanz und Traktoren

Die knapp zweijährige Maya fühlt sich auf Opa Mario Ziemkes Traktor pudelwohl; mit dabei auch Mutter Vanessa Ziemke.
Die knapp zweijährige Maya fühlt sich auf Opa Mario Ziemkes Traktor pudelwohl; mit dabei auch Mutter Vanessa Ziemke. © Foto: Matthias Wagner
Matthias Wagner / 04.07.2017, 07:45 Uhr
Hohenfinow (MOZ) Die Hohenfinower haben in diesem Jahr mit der Klassikergilde aus Falkenberg gemeinsame Sache gemacht und das traditionelle Lindenblütenfest mit dem Oldtimertreffen der Falkenberger zusammengelegt. Beide Veranstaltungselemente fügten sich harmonisch zum Ganzen. Im Laufe des Tages trafen sich die meisten der gut 500 Hohenfinower in der Ortsmitte zum Feiern.

Die Oldtimerfreunde mussten sich wegen des eher feuchten Sommerwetters mit weniger Fahrzeugen begnügen. "Viele holen bei dieser Witterung ihre auf Hochglanz polierten Gefährte nicht heraus", sagte Klassikergilde-Vorsitzender Thomas Sydow. Dennoch ging die obligatorische Traktorenparade trockenen Reifens über die Bühne. Die Mitglieder der Gilde haben sich dem Erhalt alter Technik und der Pflege regionalen Brauchtums rund um das Fahrzeug verschrieben. Neben der Restaurierung von Klassikern führt die Gilde Rundfahrten sowie Ausstellungen und Vorführungen in der näheren Umgebung durch. Die gut einjährige Maya fühlte sich mit Mutter Vanessa Ziemke jedenfalls pudelwohl auf dem Güldner-Traktor des Großvaters Mario Ziemke aus Sommerfelde. Aber auch die anderen Gefährte so bedeutungsvoll klingender Namen, wie Lanz Bulldog oder MAN erfreuten sich regen Interesses.

Die Frauensportgruppe "Die tanzenden Turnschuhe" des Sportvereines Grün-Weiß Niederfinow hatten beim Kuchenverkauf viel Spaß. "Das geht ganz super", sagte Silke Stoltmann, eine der Trainingsleiterinnen. Die Kindertagesstätte "Storchennest" führte ein umfangreiches Piraten-Programm auf, das mit reichlich Beifall bedacht wurde. Und auch die Fünkchen des Falkenberger Karnevalklubs verbreiteten mit rasanten Tanzdarbietungen gute Laune. Ronny Püschel, der seit dem Frühjahr neuer Bürgermeister des Ortes ist, zeigte sich sehr zufrieden mit dem ersten Fest unter seiner Regie.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG