Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Seelbach nicht mehr Landeselternsprecher

Patrik Rachner / 04.07.2017, 22:00 Uhr
Dallgow (MOZ) Der Dallgower Wolfgang Seelbach hat Abschied vom Amt des Landeselternsprechers genommen. Die Stellvertreter Ulrike Schwenter und Jan Alexy werden nun an seine Stelle treten. Übergangsweise wird Seelbach den beiden Akteuren noch technisch und beratend zur Seite stehen.

"Ich blicke auf eine erfolgreiche Zeit zurück, in der der Landeselternrat maßgeblich an Verbesserungen in der Bildung beteiligt war, auch wenn wir nicht alle Ziele erreicht haben", sagte der Bildungsexperte. So sei etwa dem Ruf nach mehr Lehrkräften und Schulsozialarbeit entsprochen worden. Auch die Rücknahme der "verunglückten Oberstufenreform" sowie die Berücksichtigung des Elternwillens bei den Früheinschulungen oder der bedarfsgerechte Fortbestand der Förderschulen bei gleichzeitigen Verbesserungen vor dem Hintergrund des gemeinsamen Lernens wertete er unter anderem als Erfolg.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG