Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ländlicher Reit- und Fahrverein Ladeburg lädt zum Turnier

Pferdekinder machen den Anfang

Antje Herfurth vom LRFV Ladeburg auf L'Eowyn
Antje Herfurth vom LRFV Ladeburg auf L'Eowyn © Foto: Ingo Muhme
Britta Gallrein / 07.07.2017, 07:40 Uhr
Ladeburg (MOZ) Mit Prüfungen der schweren Klasse sowohl im Springen als auch in der Dressur kann das Reit- und Springturnier in Ladeburg aufwarten, das von Freitag bis Sonntag auf der Reitanlage an der Rüdnitzer Straße in Ladeburg stattfindet.

Dabei geht es am Freitag vor allem um den Pferdenachwuchs. Junge Spring- und Dressurpferde werden sich in speziellen Prüfungen dem Urteil der Richter stellen. Auf dem Dressurviereck geht es um 8 Uhr mit der Reitpferdeprüfung für dreijährige Pferde los und endet mit einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L, die um 14.45 Uhr beginnt.

Vier- bis fünfjährige Springpferde starten um 9.30 Uhr auf dem Springplatz. Hier wird die letzte Prüfung des Tages, eine Springpferdeprüfung der Klasse M, um 13.30 Uhr gestartet.

Das größte Starterfeld gibt es mit 47 Teilnehmern in einer Dressurpfüfung der Klasse A*, die um 7.30 Uhr am Sonnabend beginnt. Die Springreiter können etwas länger ausschlafen. Die Springprüfung der Klasse A* startet um 8.30 Uhr. Höhepunkte des Tages ist eine Zeitspringprüfung der Klasse S*. Hier können die Zuschauer erleben, wie einige der besten Springreiter Brandenburgs um die goldene Schleife wetteifern. Auch Barnimer Reiter sind dabei, neben Hausherr Udo Verworner werden auch Stefan Böse (RV Schorfheide) und Hendrik Voigt (RV Schönfeld) an den Start gehen.

Der Sonntag beginnt wieder um 8 Uhr mit der Dressur (L2) und 9 Uhr (Springen A**). An diesem Tag stehen gleich zwei Prüfungen der schweren Klasse auf dem Programm. Eine Dressurprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde, auf Trense geritten, wird auf dem Dressurviereck ausgetragen. 24 Reiter-Pferd-Paare werden hier an den Start gehen. Die Springprüfung Klasse S* mit Siegerrunde wird um die gleiche Uhrzeit auf dem Springplatz gestartet. Hier kommen die besten Reiter aus dem ersten Umlauf in die Siegerrunde - für Zuschauer eine spannende Angelegenheit.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG