Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

B1-Vollsperrung bei Groß Kreutz endet und naht bei Brandenburg an der Havel

Thomas Messerschmidt / 07.07.2017, 14:09 Uhr - Aktualisiert 07.07.2017, 22:12
Groß Kreutz (MZV) Der Landesbetrieb Straßenwesen informiert: "Die Vollsperrung der B 1 zwischen Groß Kreutz und Groß Kreutz Ausbau wird bis Samstag, den 8. Juli, gegen 18 Uhr, beendet sein. Am 10. Juli erfolgen Restarbeiten auf dem Radweg, sodass Radfahrer vorübergehend die Fahrbahn nutzen müssen. Bis zum 12. Juli ist eine Beschränkung der Geschwindigkeit auf 50 km/h notwendig, um abschließende Restarbeiten auszuführen."

Die Freude macht folgende Mitteilung der Straßenverkehrsbehörde in Brandenburg an der Havel zunichte: "Im Rahmen der Instandsetzung der B1 zwischen Wust und Gollwitz ist ab dem 10. Juli die halbseitige Sperrung der B1 in Höhe des Abzweiges Gollwitz erforderlich. Der Verkehr wird mittels Baustellenampel an der Arbeitsstelle vorbeigeleitet. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens kann es zu Stauerscheinungen kommen. Ebenfalls ab dem 10. Juli wird auf der B1 kurz vor dem Ortsteil Wust eine provisorische Bushaltestelle hergestellt. Die Fahrbahn wird hier ebenfalls halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mittels Beschilderung vorbeigeleitet."

Die Vollsperrung der B1 zwischen Wust und Gollwitz beginnt am 20. Juli 2017.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG