Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neptun steigt aus den Fluten des Obersees

Neptunfest in Lanke: "Wassergott" Danilo Wähner verabreicht der kleinen Marie einen Schluck Oberseewasser und Gummibärchensuppe. Das Mädchen war eines von etwa 40 Kindern, die am Sonnabend getauft wurden. Das traditionelle Fest zählte rund 400 Besucher.
Neptunfest in Lanke: "Wassergott" Danilo Wähner verabreicht der kleinen Marie einen Schluck Oberseewasser und Gummibärchensuppe. Das Mädchen war eines von etwa 40 Kindern, die am Sonnabend getauft wurden. Das traditionelle Fest zählte rund 400 Besucher. © Foto: Wolfgang Rakitin
Sabine Rakitin / 11.07.2017, 06:30 Uhr
Lanke (MOZ) Aus den Fluten seines Reiches im Obersee stieg Neptun am Sonnabendnachmittag auf, begleitet von seinen Häschern Elisa und Dustin. Der Kahn strandete am Ufer des Strandbades. An die 400 Besucher waren der Einladung des Ortsbeirates zum nunmehr dritten Neptunfest in Lanke gefolgt. Rund 40 Kinder ließen sich vom Wassergott (alias Danilo Wähner) taufen. Einen Schluck Oberseewasser und eine Kostprobe Gummibärchensuppe mussten sie über sich ergehen lassen - dann folgte die Namensgebung. Ob "Schleimiger Wattwurm" oder "Stolzer Kaiserfisch" - der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Jedes Kind bekam seine "Taufurkunde" selbstverständlich mit nach Hause.

Für den Lanker Nachwuchs hieß es sodann bei lustigen Spielen sein Können unter Beweis zu stellen. Mit von der Partie war unter anderem die freiwillige Feuerwehr, an deren Stand Flaschen mit einem Wasserstrahl aus dem Schlauch abgeschossen werden mussten. Nach dem Ende des Kinderprogramms um 17 Uhr durften die Erwachsenen noch in den Abend tanzen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG