Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fünftägiger Workshop zum 50-jährigen Bestehen der Kreativen Werkstatt Lobetal

Aus eigenen Ideen wird eigene Kunst

Günther Schlorke skizziert mit einem Stift die Struktur, die er anschließend aus dem Sandstein herausmeißelt. Die Biesenthaler Bildhauerin Anne Schulz unterstützt ihn mit hilfreichen Tipps aus der Praxis.
Günther Schlorke skizziert mit einem Stift die Struktur, die er anschließend aus dem Sandstein herausmeißelt. Die Biesenthaler Bildhauerin Anne Schulz unterstützt ihn mit hilfreichen Tipps aus der Praxis. © Foto: Micha Winkler
Olav Schröder / 13.07.2017, 19:51 Uhr
Lobetal (MOZ) Mit den Lobetaler Kunsttagen wird die Eröffnung der Kreativen Werkstatt Lobetal vor 50 Jahren und das 150-jährige Bestehen Bethels gefeiert. Im Atelier in Lobetal und auf den Freiflächen am Mechesee haben rund 30 Künstler aus Lobetal, aus Pszczew in Polen in der Woiwodschaft Lebus sowie aus dem Künstler aus Lydda in Bethel bei Bielefeld vier Tage lang gemalt und gezeichnet, Skulpturen aus Holz und Sandstein entstehen lassen oder sich mit Hilfe von selbst gefertigten Schablonen der Streetart und der künstlerischen Arbeit mit Sprayfarben gewidmet.

Bevor er es an das konkrete Werk geht, werden Skizzen und Vorstudien angefertigt, Schablonen ausprobiert. Günther Schlorke beispielsweise fertigt eine Sandstein-Skulptur an. Die schmalen Ecken und Kanten der Zahlen und Buchstaben, die er aus dem Stein herausmeißelt, erfordern viel Feingefühl. Gudrun Weckel erprobt ein paar Schritte weiter ein Schablone. Durch unterschiedliche Farbschichten entstehen verschiedene Effekte.

In der Kreativen Werkstatt der Stiftung Hoffnungstal werden Außenseiterkünstler gefördert, die viel Eigenmotivation für ihre Tätigkeit mitbringen. Sie bestimmen die Themen, die sie mit Ton, Farbe oder anderem Materialien umsetzen, selbst. "Sie bekommen Unterstützung, aber müssen keine Vorgaben erfüllen", sagt Susan Päthke, die Leiterin der Werkstatt. In diesem Sinne wurden die einzelnen Kunstworkshops auch von Künstlern wie Anne Schulz und Gregor Wiest vom Steinwerk Biesenthal und dem Streetart-Künstler Stefan Hoeferlin unterstützt. Wer in der Werkstatt mitarbeitet, macht dies aus eigenem Antrieb oder probiert sich auf Empfehlung einer anderen Einrichtung in Lobetal einmal im künstlerischen Bereich aus. "Mancher ist schon seit den 1970er-Jahren in der Werkstatt aktiv", sagt Susan Päthke, die zusammen mit Franziska Probst die Künstler unterstützt.

Heute findet gegen 13 Uhr eine Präsentation der Arbeiten in der Kreativen Werkstatt im Bethelweg 4a.statt.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG