Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zentrum "mittendrin" zieht ins Dorfgemeinschaftshaus in Glienicke um

Kosten zwingen zur Aufgabe

Tatjana Littig / 17.07.2017, 07:24 Uhr
Glienicke (MOZ) Das Zentrum für achtsames Tun "mittendrin" in Glienicke hat seine Räume in dem Ausschank von einst neben dem Dorfgemeinschaftshaus aufgegeben. Darüber informiert Petra Hintze, die das "mittendrin" im Sommer 2013 mit der inzwischen verstorbenen Ulrike Brauer aufgebaut hat. "Der Mietvertrag wurde zum 30. Juni gekündigt", konkretisiert Petra Hintze.

Die Sportkurse, die vom "mittendrin" veranstaltet wurden, Rückensport und QiGong finden weiterhin statt - jedoch nicht in den alten Räumen sondern wie auch schon über die kalte Jahreszeit üblich gleich nebenan im Dorfgemeinschaftshaus.

"Zu der Aufgabe habe ich mich aus Kostengründen entschieden", erklärt Petra Hintze. Auch wenn die Mietkosten moderat waren, es waren die Energiekosten in Höhe von 130 Euro monatlich, die letztlich zu dem Schritt bewogen haben. "Obwohl wir geheizt haben, haben wir die Räume nie richtig gemütlich warm bekommen."

Und was ist mit dem Kochkurs Gabel statt Skalpell? "Eine Überlegung war, kochen einmal reihum bei den Teilnehmerinnen stattfinden zu lassen. Doch derzeit ruht die Planung", berichtet Petra Hintze.

Wer indes Lust hat, sich mit seinen Aktivitäten in das Treiben im Dorfgemeinschaftshaus einzufügen, kann sich an die Gemeinde oder an Petra Hintze, Tel. 0151 22237231, wenden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG