Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Als Zieltermin steht nun klar 1. Januar 2019

Thomas Berger / 21.07.2017, 06:09 Uhr
Märkische Höhe (MOZ) Auf Nachfragen der Gemeindevertreter von Märkische Höhe in deren Sitzung am Mittwochabend hat (in Vertretung für die schon im Urlaub befindliche Amtsdirektorin Grit Brinkmann) Fachbereichsleiter Thomas Manig einen Sachstandsbericht in Sachen angestrebter Amtswechsel der Gemeinde gegeben. Klar wurde dabei, dass das vor Monaten beschlossene Wunschdatum von Märkische Höhe, der Jahresanfang 2018, real vom Tisch ist. Alle Weichen seien nun auf den 1. Januar 2019 gestellt, sagte Manig und versprach für die Amtsverwaltung, dass diese als Tempomacher agieren werde.

Der Termin entspringt vor allem der schriftlichen Mitteilung aus dem Innenministerium, das in seinem Brief die Bildung der Modellregion bei der anstehenden kommunalen Neugruppierung rund um Seelow zugestimmt hat. In diesem neuen Konstrukt wollen Neuhardenberg und Gusow-Platkow mit aufgehen. Der Wechsel von Märkische Höhe ins Amt Märkische Schweiz (und damit Auflösung des bisherigen Amtes Neuhardenberg) müsse parallel erfolgen. Da aber auch Märkische Schweiz und Müncheberg zusammengehen wollen, sitze man in dieser Konstellation im September erstmals in Potsdam zusammen - also die Verwaltungsspitzen von Neuhardenberg (für die Gemeinde), Amt Märkische Schweiz und Stadt Müncheberg mit Vertretern des Ministeriums. Dieses wolle die gesetzlichen Grundlagen bis Ende 2017 vorbereiten, so dass der Landtag darüber im ersten Halbjahr 2018 abstimmen könne.

Zu klären bleibt auch zwischen den Partnern genug, so eine Vereinheitlichung von Verwaltungssoftware oder offene Fragen hinsichtlich Brandschutz (schneller zu regeln) oder Trägerschaft der Kitas (wohl langwieriger).

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG