Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein Hauch von Malle

Stefan Zwahr / 23.07.2017, 20:35 Uhr - Aktualisiert 24.07.2017, 08:32
Falkenthal (MOZ) Der Sieg des Oberligisten SV Altlüdersdorf verkam bei der Falkenthaler Fußballnacht zur Randnotiz. Zu später Stunde gehörte die Aufmerksamkeit der 700 Zuschauer am Samstagabend "Mallorca-Jens".

Jens Büchner war der Stargast bei der 18. Auflage des Events im Löwenberger Land. Der 47-Jährige ist ein Schlagersänger, der vor gut sieben Jahren durch eine Auswander-Serie Bekanntheit erlangte und sich auf der Lieblingsinsel der Deutschen vom Inhaber einer Modeboutique zum Entertainer mauserte.

"Ich kann genau so gut Singen wie Fußball spielen - nämlich gar nicht", rief der gebürtige Sachse der feiernden Menge zu. Bei seinem etwa 20-minütigen Auftritt präsentierte er bekannte Ballermann-Songs von Peter Wackel und Wolfgang Petry. "Mit Singen hat das, was ich hier mache, nichts zu tun. Aber da müsst ihr jetzt durch", nahm sich Büchner immer wieder selbst auf die Schippe und streute am Ende zwei eigene Songs ein. Ihm sei es darum gegangen, "ein bisschen Mallorca nach Falkenthal zu holen".

Wenngleich viele Zuschauer die Darbietungen des diesjährigen Kandidaten der Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" eher ungläubig verfolgten, musste er nach seinem Auftritt hunderte Autogramme schreiben und Selfie-Wünsche erfüllen. "Ein netter und sympathischer Typ", bemerkte Jan Reinsberg, Vorsitzender der Falkenthaler Füchse. Diesem war wichtig, eine bunte Mischung aus Sport und Show präsentiert zu haben. "An diesem Konzept halten wir fest."

(Kommentar Seite 2; Seite 5)

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG