Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein richtig gutes und erfolgreiches Jahr

FKS Antje Klann
FKS Antje Klann © Foto: MZV
Tom Liek / 26.07.2017, 20:09 Uhr - Aktualisiert 27.07.2017, 12:39
Dallgow-Döberitz (MOZ) BRAWO: Frau Klann auch dieses Jahr haben sie wieder die Show "Die Chance" moderiert. Wie zufrieden sind Sie mit der diesjährigen Staffel, und vor allem mit der Gewinnerin Franziska Czech?

Antje Klann: Wir haben in diesem Jahr eine sehr hochwertige Staffel, mit viel versprechenden Talenten. Angefangen vom zehnjährigen Nils bis hin zu unserer Siegerin Franziska. Sie hat eine gute Chance auf dem Markt, denn sie ist zielstrebig und hat eine interessante Stimme. Wir sind gerade dabei ihren ersten eigenen Song zu entwickeln, mit Musik von Andreas Goldmann und einem Text von mir. Spätestens im Oktober ist der Song fertig und wird im HavelPark Dallgow vorgestellt.

BRAWO: Ein viel gelesenes Zitat von ihnen ist ja, dass sie schon immer Sängerin werden wollten. Was gab dafür den Ausschlag und wann entdeckten Sie den Spass am Moderieren? Antje Klann:Ich wollte schon sehr früh Sängerin, am liebsten Schlagersängerin werden. Schon als Kind habe ich vor dem Fernseher gesessen und beim Anschauen der ZDF Hitparade gewusst, das ich so was auch mal machen möchte. Denn ich habe schon in jungen Jahren Texte verfasst und Geschichten geschrieben.

Parallel zu meiner Arbeit im Einzelhandel habe ich aber immer Musik gemacht und jede Gelegenheit genutzt auf der Bühne zu stehen. Bei der Nachwuchsshow ",Lampenfieber" in Berlin habe ich meinen jetzigen Mann kennengelernt. Er hat das Potenzial in mir gesehen, und angefangen mich zu produzieren. Ein Jahr später entstanden die ersten eigenen Songs in Zusammenarbeit mit Sänger und Komponist Michael Hansen.

Zum Moderieren kam ich durch meinen Mann, der selbst Moderator und Inhaber einer Eventagentur Agentur ist. Er ließ mich ein Event im Kudamm-Karree zur "langen Nacht des Shoppings" moderieren.Nach dieser ersten Veranstaltung war der Weg dann geebnet, denn das Publikum gewann ich schnell für mich, auch wenn es ein paar Jahre gedauert hat, bis ich mit mir selbst zufrieden war.

BRAWO: Ende letzten Jahres erschien Ihre Single "Sternenregen". Worauf können sich die Fans jetzt vielleicht schon freuen, gibt es neue Pläne?

Antje Klann: Es wird in Kürze eine neue Single mit dem Titel " FeuerEngel" erscheinen. Ich werde sie zum Schlager Olymp am 12. August vorstellen. Eine große Überraschung wird es dann noch zum Schlager Olymp geben. Was das sein wird, darf leider noch nicht verraten werden, aber ich verspreche, es wird großartig.....

BRAWO: Seit Mai diesen Jahres moderieren Sie den "SchlagerPlausch" auf Schlager.de. Wie viel künstlerische Freiheit haben Sie in der Sendung, und wie viele Idee und Arbeit steckt direkt von Ihnen mit drin?

Antje Klann: Die Idee für dieses Format ist meiner Feder entsprungen. Ich bin damit an Gregor Nebel von Schlager.de herangetreten, und er fand die Idee super. Seit Mai moderiere ich jetzt die Show, in der ich regelmäßig Stargäste aus der Schlagerbranche zu Gast habe, die den Fans Rede und Antwort stehen. Die Fans dürfen im Vorfeld Fragen auf Facebook zum jeweiligen Star stellen und wir arbeiten diese in das Interview mit ein. Meine ersten Gäste waren u.a. Maite Kelly, Julian David, Frank Zander und Bernhard Brink.

In dieser Show treffe ich viele Künstlerkollegen. Mit einigen bin ich sogar befreundet und kann da durch wirklich locker plaudern. Ich habe also viel künstlerische Freiheit um mich in der Moderation komplett zu entfalten.

BRAWO: Der Schlager Olymp in Berlin am 12. August steht vor der Tür. Sie sind ja schon etwas länger ein Teil davon, denn Sie moderieren dieses Event und sind als Sängerin vertreten. Wie sehr freuen Sie sich persönlich auf dieses große Event, was löst das in ihnen aus?

Antje Klann: In erster Linie freue mich auf meine Künstlerkollegen und die vielen Schlagerfans. Es ist ein großartiges Gefühl an diesem Tag, vor 35 000 - 40 000 Menschen auf der Bühne zu stehen. Wenn ich daran denke, bekomme ich tatsächlich schon etwas Bauchkribbeln. Ich bin der Catering Company als Veranstalter sehr dankbar, das ich dieses Event moderieren darf und habe einen tollen Kollegen in diesem Jahr zur Verstärkung an meiner Seite, den Sänger Julian David.

BRAWO: Wie ist es denn eigentlich dazu gekommen, das Sie den Schlager Olymp moderieren dürfen?

Antje Klann: Mein Team hat sich vor einigen Jahren an den Veranstalter des Olymps gewandt, die Catering Company, in Person von Henry Arzig und Olaf Schenk. Es ging ursprünglich nur um einen Auftritt beim Schlager Olymp. Als man aber meine Moderationen sah, bekam ich dann das Angebot, den Schlager Olymp zu moderieren. Das war für mich natürlich ein persönlicher Ritterschlag.

BRAWO: Danke für das Interview Antje Klann.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG